Samstag, 30. April 2016

Katz und Mord







  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 06.11.2015
  • Verlag : Midnight
  • ISBN: 9783958190528
  • E-Buch Text 284 Seiten
  • Genre: Krimi






Als im kleinen Dörfchen Bontkirchen im Sauerland der Eigenbrötler Gruber von einer Nachbarin erschossen in seinem durchwühlten Haus aufgefunden wird, muß die Dortmunder Kripo die örtlichen Kollegen, unterstützen. Klar haben die Dortmunder mehr Erfahrung mit Tötungsdelikten.
Da Kommissarin Anne Kirsch eigentlich mit ihrem Freund auf Mauritius im Urlaub sein sollte, wird dem Leiter der Mordkommission Thorsten Seidel der junge sauerländische Kollege Anton Hellmann zur Seite gestellt. Doch Anne sonnt sich nicht in der Karibik! Ihr vermeintlicher Traummann hat sie kurzerhand für seine neue 20 jährige Geliebte sitzen lassen, um es sich mit dieser unter Palmen gut gehen zu lassen. Der neue Fall käme Anne da zur Abwechslung Recht, wenn sie sich nur nicht beim Frust joggen den Knöchel verletzt hätte und nun pausieren müsste. Kurzerhand beschließt sie unerlaubt im Sauerland ihre Verletzung auszukurieren und sich mal ein wenig umzuhören. Sie waren ja erst vor wenigen Wochen in diesem 500 Seelen Dorf, als dort eine alte Pilzkennerin an einer Pilzvergiftung starb. Da der Fall offiziell als Unfall abgeschlossen wurde, meint Anne uncover ermitteln zu können. Dabei erfährt sie nicht nur so allerhand, sondern bringt sich auch in höchste Gefahr!
Dies ist das Erstlingswerk der Autorin. Hut ab! Es ist zum einen gut geschrieben. Macht kann sofort prima einsteigen und wird in die Geschichte hineingezogen. Es ist aber auch sehr gut recherchiert! Obwohl einiges zu Ermittlungsvorgängen und anderen ähnlichen Prozessen geschrieben wird, sind diese stets korrekt, auch wenn sie völlig unterschiedliche Bereiche betreffen. Hut ab! Diese Bereiche sind nämlich oft tückisch!
Meine medizinischen Kenntnisse halten sich in Grenzen, daher kann ich zu den Empfehlungen der örtlichen „Medizinfrau“ nichts sagen, aber interessant fand ich die Einblicke schon.
Dieser Krimi mischt gekonnt Sauerländer Lokalkolorit mit Dortmund satt. Daneben werden interessante Beziehungsgeflechte gewoben und die Helden der Kripo geben Einblick in die Geschichte aus beiderlei Sicht. Sowohl aus Annes, als auch aus Thorstens Sicht, was mir persönlich gefielt. Auch die „Nebenrollen“ sind keine Statisten oder Abziehbilder. Jeder für sich ist ordentlich ausgearbeitet und lebt. Dabei sind nicht alle gleich sympathisch ;) Geschickt werden Fährten gelegt und Verwirrung gestiftet, bis zum großen wirklich spannenden Showdown. Auch das Schmunzeln kommt nicht zu kurz, wenn es auch keine Krimikomödie ist, sondern eher einen hintersinnigen Humor aufweist.
Mit dem dramatischen Finale endet es jedoch nicht, so daß nach der Auflösung der eigentlichen Verbrechen noch einige Seiten übrigen bleiben. Sämtliche losen Enden, auch persönlicher Natur werden noch feinsäuberlich zu bis zu einer befriedigenden Auflösung begleitet. Das Buch ist völlig in sich abgeschlossen und dennoch eine Fortsetzung möglich. Ich hoffe sehr, daß die Autorin uns noch diverse Fortsetzungen gönnt! Den Bonthofenern soll ja nicht langweilig werden!
Vielen Dank an die Autorin für die unterhaltsam, spannenden Lesestunden, die ich ihr mit einer klaren Leseempfehlung danke!