Dienstag, 26. Juli 2016

Alma & Jasmin

von Caro Martini




  • Taschenbuch: 304 Seiten
  • Verlag: dtv Verlagsgesellschaft (24. Juni 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3423216409
  • ISBN-13: 978-3423216401

Buch kaufen 






Alma ist 82, ziemlich frisch verwitwet, bleibt ihr nur ihre Katze, die Erinnerungen an ihren geliebten Harry und die Besuche vom Geldeintreiber Matzke, der droht ihrer Katze was anzutun, wenn sie nicht bis morgen 11.000,- € zahlt, für einen Kurzzeitkredit ihres Mannes kurz vor seinem Tod. Kinder hatte das Schicksal für sie leider keine vorgesehen. Sie sieht keinen andern Ausweg, als Selbstmord!
Jasmin ist 28 Jahre, hübsch, sehr direkt und glaubt, daß leben wäre eine einzige große Party! Klar, sie weiß immer was gerade angesagt ist und kennt die Türsteher persönlich. Um die Party zu finanzieren geht sie zu ihrer Arbeit bei einer Bank und ärgert sich stets über ihre Vorgesetzte. Aber was solls, irgendwie muß sie die Party ja finanzieren, die sie stets mit Freundin Lisa und deren Freund dem Kleindealer Ben beginnt und morgens irgendwo aufwacht.
Beide wünschen sich mal kurz jemand anderes zu sein, als sie sich in der Straßenbahn begegnen und zusammen stoßen. Schon ist es geschehen, sie tauschend die Körper, mit ungeahnten Folgen!
Aber durch dieses Schicksal müssen sie gemeinsam durch und so geben sie sich daher als Oma und Enkelin aus.

Ja, dies ist chick-lit, aber wirklich mit Herz, Seele und Humor. Ich bewerte stets die Qualität innerhalb eines Genres und da finde ich die Bücher von Caro Martini immer klasse. Sie sind nicht nur sehr witzig und warmherzig, lesen sich ratz-fatz, nein sie zeugen auch von Respekt vor ihren Heldinnen. Auch wenn Jasmin anfangs oberflächlich und hirnlos rüberkommt, wird man im Laufe der Lektüre vom Gegenteil überzeugt. Man lernt auch Heldinnen zu lieben, die einem nicht ähneln und ein völlig anderes Leben führen. Schon der Einstieg ist ein wahrer Brüller und Fremdschämen im Reinformat, aber in was für einen Fettnapf sich Jasmin da setzt, mag ich nicht verraten.

Alma ist das genaue Gegenteil, sie ist stets höflich, zurückhaltend und rücksichtsvoll. Sie hatte ein gutes Leben, aber nun hat sie Zipperlein, vermisst ihren Harry und die Angst vor dem Kredithai lähmt sie. Auch sie möchte ich zu Beginn schütteln und sagen, „Hey, lass Dir alles gefallen, das ist Wucher und nichtig!“, aber Alma hört mich leider nicht. Denn Hören kann sie noch gut, auch wenn es mit dem Sehen und dem Gehen nicht mehr so recht klappen will…

Während sie das Leben aus der Perspektive der jeweils anderen wahrnehmen, merken sie, daß die Welt noch viel mehr für sie zu bieten hat, als sie dachten. Während in der einen der Lebenswille und Kampfgeist erwacht, lernt die andere Respekt…. Und Jasmin muß feststellen, daß es Hotties in jedem Alter gibt, denn die Liebe macht vor keinem Altern halt! Daher enthält dieses Buch die mit schönsten Liebesbekundungen, die man sich vorstellen kann. „Schmacht!“, aber ohne Kitsch! So unterschiedlich die beiden auch sind, lernen sie doch einander zu vertrauen und zu schätzen.
Auch die Nebenrollen sind stark besetzt und bis auf die Cliché-Bösewichter, haben auch die kleinen Helden Herz und Seele. Daher macht es einfach Spaß dieses Buch zu lesen. Jedes Kapitel ist aus der Perspektive entweder von Jasmin oder Alma, gekennzeichnet durch den jeweiligen Namen und eine entsprechende Vigniette. Dadurch fühlt man sich den beiden Heldinnen noch näher und der Lesespaß wird intensiviert. 

Das Ende ist einfach schön! Romantisch, zuversichtlich und humorvoll. So soll Chick-lit sein!
Die perfekte Sommer, Sonne, Ferienlektüre, oder ein idealer Stimmungsaufheller!
5 von 5 Sternen!