Freitag, 15. Juli 2016

Heliosphere 2265 - Das dunkle Fragment

Hörspiel nach dem Roman von Andreas Suchanek



  • Audio CD (28. November 2014)
  • 1. CD-Pressung Edition
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Greenlight Press (Tonpool)
  • ASIN: 3958340229


Hörbuch kaufen 







Wir schreiben das Jahr 2265. Der renommierte Capitän Jayden Cross erhält sein erstes eigenes Kommando über das modernste Schiff der Flotte, die Hyperion. Allerdins wird im nicht die Mannschaft zugeteilt, die er beantragt hat, sondern eine Art B-Mannschaft, mit einer Besatzung, die alle einen kleinen Fleck auf ihrer weißen Weste haben. Noch dazu gibt es mindestens einen Maulwurf aus den Reihen der Hartliner. Bei ihrer ersten Mission, der Bergung eines verschollenen Raumschiffs im Raumsektor eines alten Feindes, droht dieser zur Katastrophe zu werden, als die HYPERION auf ein geheimnisvolles Artefakt (das glühende Fraktat) stößt - mit unabsehbaren Folgen... Von den Machern der Hörspielserie Mark Brandis (Interplanar Production). Mit den deutschen Stimmen von Hayden Christensen (Anakin Skywalker, Star Wars), Natalie Portman (Prinzession Amidala, Star Wars), Karl Urban (Doctor Leonard McCoy, Star Trek - XI und XII), Jeri Ryan (Seven-of-Nine, Star Trek - Voyager) und Elisabeth Mitchel (Doktor Juliet Burke,) Heliosphere Lost 2265 wurde 2013 und 2014 für den Deutschen Phantastik Preis nominiert, zu Recht.
Da es sehr schwer ist, ein Sci-Fi Hörspiel zusammen zufassen, daß man nur als Download kennt, d.h. ohne Klappentext und keine Ahnung hat, wie die Worte geschrieben werden, habe ich es mir ausnahmsweise erlaubt  zu Guttembergen (ich habe den besten Text des Autors kopiert und aufbereitet).
Die Produktion ist sehr hochwertig. Ich bevorzuge im Allgemeinen Hörbücher, da sie weniger Lautstärkeschwankungen haben als Hörspiele und nicht ganz so stark gekürzt sind, aber hier ist es wirklich gut gelöst. Nur die dramatische Musik gegen Ende, hat mich nachts stets geweckt (ich höre CD’s zum Einschlafen) und ich dachte zuerst, nun sei die CD zu Ende, aber nein, es folgt noch ein wichtiger Cliffhanger Dialog, bloß nicht bei der Musik ausstellen. Diese Musik ist unverhältnismäßig laut, im Vergleich zum restlichen Hörspiel.
Ich war total erstaunt, so viele wirklich bekannte Stimmen zu erkennen (auch wenn ich sie nicht hätte benennen können, deshalb zu Guttemberg), was mich anfangs etwas von der Geschichte ablenkte, aber da ich es ja mehrfach hörte konnte ich mich  nachher ganz auf die kosmische Welt der Spaceships, Fraktate und Interstellarkonstellationen einlassen. Die Geräusche sind gut gewählt und lassen die Raumschiffatmosphäre überall entstehen, egal ob man gerade im Auto oder im Wohnzimmer sitzt. Die Ankündigung als Military-Sci-Fi Serie hatte mich bislang abgeschreckt, aber da ich das M.O.R.D.s-Team des Autors so gerne mag, wollte ich auch Cpt. Jayden Cross eine Chance geben und habe es nicht bedauert. Ich finde die Serie bislang nicht militärischer als Star Trek oder Star Wars (na ja, da steckt der Krieg ja schon im Namen). Dafür gibt es jede Menge Intrigen im All, die Gefahr lauert nicht nur hinter unbekannten Galaxien, sondern auch in den eigenen Reihen.
Heute Abend geht es mit Folge 2 weiter, vielleicht kann ich mir bis zu Folge 6 dann endlich die Namen merken, denn ich bin ein Fan der altmodischen CD mit Hülle und Booklet zum Lesen. Ich danke dennoch meinem kleinen Bruder der extra für mich CD-Rohlinge kaufte, um mir den Download zu brennen ;) Danke Andreas Suchanek, daß ich von Beginn an mit der Serie starten darf und Du mir die ersten 5 Folgen als Download zur Verfügung gestellt hast.