Donnerstag, 21. Juli 2016

Heliosphere 2265 Hörspiel Folge 3 - Enthüllungen

von Andreas Suchanek





  • Audio CD (29. Mai 2015)
  • 1. CD-Pressung Edition
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Greenlight Press (Tonpool)
  • ASIN: 3958340245
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3 Download

Hörbuch kaufen 





Die HYPERION erreicht die Nova-Station, um das zweite Fraktal zu übergeben. Doch die Routine endet abrupt, als eine feindliche Armada die Raumstation angreift und gleichzeitig ein Attentat geschieht. Kann die HYPERION die Nova-Station noch retten? Durch Landgänge der Crew auf dem fantastischen Planeten Pearl ist die Crew auf der Hyperion drastisch reduziert und die Mitglieder auf der Nova-Station und Pearl verteilt. Wer schafft es den Angriff unbeschadet zu überstehen?
Zur selben Zeit enthüllt Admiral Michalew der Admiralität die Wahrheit über den gefundenen Parlidenkörper. (Hier bin ich ja noch am zweifeln, ob das auch stimmt, was er da offenbart, ich traue dem alten Hardliner nicht). Der Schock sitzt tief und selbst die Präsidentin hätte mit etwas Derartigem nie gerechnet. Doch was wird die mächtigste Frau der Solaren Union unternehmen? Wird es den von einer Gruppe von Intriganten ersehnten Krieg geben oder kann er noch abgewendet werden?
Ja, ich bekenne, ich bin kein Hörspielfan (mein letztes Hörspiel vor dieser Serie bekam schlappe 2 Sterne, obwohl ich die Autorin echt mag). Es überfordert mich meist (von Bibi Blocksberg und Co. mal abgesehen), da ich zu viel Zeit mit dem Rätseln um die Personen hinter den Stimmen beschäftigt bin. Wer war das noch mal? Ich kann Hörbüchern leichter folgen, da wird mir alles klipp und klar zum Mitschreiben erklärt, daher sind sie auch leichter zu rezensieren. Ein Download-Hörspiel zu rezensieren ist eine Herausforderung! Denn ich habe ja noch nicht einmal ein Cover zum Nachlesen, wen es denn nun alles gibt!
Diesmal hörte ich das Hörspiel im Auto. Wow! Was für ein Raumklang! Man sollte diese Serie unbedingt im Auto mit gescheitem Allround-Sound hören und nicht wie ich bisher auf einem Ghettoblaster ;) O.k., mit Kopfhörern geht es auch…. Es sind wieder die gleichen Sprecher wie bei den 2 Folgen zuvor, d.h. fast das Who-is-Who an Sci-Fi und Fantasy-Serien-Synchro-Sprechern (die aber auch in anderen Genres glänzen). Diese Serie ist wirklich professionell gemacht. Hut ab!
Das Sounderlebnis ist echt toll. So ganz bekomme ich noch immer nicht alle Feinheiten der Geschichte mit, aber es ist ja nun mal auch keine philosophische Abhandlung, sondern soll vor allem Spaß machen, Action bieten und spannend sein. Und Spaß macht diese Sci-Fi-Serie, um die ich lange Zeit einen Bogen machte, weil sie als Military-Sci-Fi beworben wird…. Das ist ja nicht so mein Ding, wo ich doch eigentlich auch schon kein Sci-Fi lese…. Das sind jetzt so viele Abers, daß man sich berechtigter Weise fragen kann: Ja, warum um alles in der Welt, hört sie es dann überhaupt?!
Tja, ich dachte so viele Fans können doch nicht irren, ich mag ja auch des Autors Jugendkrimi-Reihe, ein M.O.R.D.s-Team.
Und siehe da! Diese fiesen Intrigen im All, fangen an mir richtig Spaß zu machen! Zwischen 2 Mitgliedern verschiedener Crews knistert es, aber psst, das ist geheim! Daher zicken sie sich vordergründig zum Schein an! Eine Frau wächst über sich hinaus und wird zur Heldin (jaja, ich rezensiere hier keine Chick-lit, sondern Military-SciFi!). In der Politik werden heimlich Intrigen gesponnen, Verschwörer wollen einen Krieg heraufbeschwören (warum bleibt abzuwarten) und allerlei futuristischer Schnickschnack beamen meine Phantasie in die unendlichen Weiten des Weltalls. Und dann das Ende! Ja, es kommt zum Ende wieder die Musik, die mich nachts weckt, wenn ich es zum Einschlafen höre (aber das will ich im Auto nicht, aber Vorsicht, ich habe bei der spannenden Handlung Gas gegeben und meinen Partikelfilter freigebrannt bekommen) und der typische Andreas Suchanek Cliffhanger mit Suchtfaktor.

Denn Vorsicht! Die Serie macht Spaß, wenn man für sie offen ist!
4,5 Sterne gerundet auf 5