Mittwoch, 10. August 2016

Death Cache. Tödliche Koordinaten






  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 23.05.2016
  • Verlag : Acabus Verlag
  • ISBN: 9783862824168
  • Flexibler Einband 338 Seiten 
  • Genre: Thriller 
Buch kaufen






Tödliche Falle

"Death Cache. Tödliche Koordinaten" ist ein Thriller der Autorin Danise Juno, erschienen im Mai 2016 beim Acabus Verlag.

Für mich war es das erste Buch der Autorin.

Geocaching, auch GPS-Schnitzeljagd genannt, findet inzwischen immer mehr begeisterte Anhänger. Doch wenn eben dieses plötzlich zur tödlichen Falle wird, befindet man sich mitten in der Handlung von Danise Junos Thriller.

Kommissar Gerke begutachtet eine männliche, enthauptete Leiche, die an diesem idyllischen Plätzchen mit Blick über die mit Efeu bewucherten Mauerreste liegt, dort wo ein Cache als Falle getarnt wurde.
In der Geocaching- Szene ist ein erbitterter Kampf um die vorderen Listenplätze entfacht. Angeführt wird diese von Sammaël, einem Cacher, den keiner persönlich kennt. Michael Tonelli ist besessen davon, Sammaël zu schlagen und heftet sich an seine Fersen, versucht dabei auch Sammaëls Identität herauszufinden. Dann gerät Michael ins Visier eines Killers und wird von seiner eigenen Vergangenheit eingeholt.

Für mich war die Thematik des Buches neu. Das machte es einerseits so interessant, andererseits hatte ich aber Schwierigkeiten mich in die Materie einzulesen, da die Autorin doch sehr in die Tiefe geht. Ihr flüssiger Schreibstil ist dennoch gut zu lesen. Sie schreibt thrillermäßig gruselig und auch sehr spannend. Besonders die Stellen, wo der Täter zu Wort kommt, erzeugten bei mir den gewünschten Nervenkitzel.
Die Charaktere schienen mir szenetypisch dargestellt und wirkten somit auf mich authentisch. Besonders Michael ist hier zu nennen, der krankhaft versucht der Beste zu werden und das Geocaching mit einer wahren Besessenheit betreibt.
Aus meiner Sicht ist die Handlung gut durchdacht und gelungen inszeniert. Sie überrascht mit interessanten Wendungen. Dann ist man fast am Ende des Buches angekommen und eine entscheidende Frage bleibt offen. Diese wird schlußendlich erst im Epilog beantwortet. Das hat mir richtig gut gefallen.

Fazit:
Ganz sicher wird das Geocaching nicht mein neues Hobby, aber als Thrillerleserin werde ich bestimmt weitere Bücher von Danise Juno lesen, denn sie hat mich mit ihrer Art zu schreiben begeistert und gut unterhalten.
Meine 4 Sterne Leseempfehlung für "Death Cache. Tödliche Koordinaten"!