Dienstag, 16. August 2016

Die Gespensterjäger





Erscheinungstermin: 11. März 2013  
Verlag: der Hörverlag
Altersangabe: Ab 6 Jahren
ISBN: 978-3-86717-982-9
8 Hörbuch CDs, Laufzeit: 476 Minuten


Hörbuch kaufen




Diese Box hat es in sich: die ungekürzte Lesung aller vier Bücher von Cornelia Funkes Gespensterjägern, gelesen vom unvergleichlichen Monty Arnold.

Das Schöne an dieser Box ist, daß es sich um die vollständigen ungekürzten Lesungen aller Bände handelt. So erhält man auch das optimale Verständnis für die Abenteuer, ohne die Bücher zu kennen und kein noch so kleines, liebevoll in die Geschichte aufgenommene Detail wurde weggekürzt. Alle 4 Einzelhörbücher wurden in einem dekorativen Pappschuber zusammengefaßt, jedes Buch ist einzeln entnehmbar und mit den Originalillustrationen von Fréderic Bertrand versehen.

Worum geht’s? Tom Tomsky, wird von seiner Mutter in den Keller geschickt, um eine Saftflasche zu holen und trifft dort auf Hugo, ein MUG (mittelmäßig unheimliches Gespenst). Erschrocken läßt er die Flasche fallen und rennt schreiend hoch. Nun macht sich seine große Schwester noch mehr über ihn lustig! Doch, Hugo wurde von einem UEG (einem unglaublich ekeligen Gespenst) aus seinem Zuhause vertrieben und traut sich nicht mehr zurück. Zum Glück weiß Omas beste Freundin Hedwig Kümmelsaft Rat. Gemeinsam gehen die 3 dem UEG an den Kragen, damit Hugo wieder den Keller verlassen und in seine geliebte Villa einziehen kann. Dabei werden sie Freunde und ein echt super Gespensterjäger Team! Und Tom verschafft sich endlich Respekt bei seiner Schwester!

In ihrem Folgeauftrag (die Gespensterjäger im Feuerspuk) erhalten die 3 Gespensterjäger den Auftrag ein Hotel von einem Gespenst zu befreien. Vor Ort müssen die 3 jedoch feststellen, daß der Hotelchef maßlos untertrieben hat! Denn neben Feuergeistern, die für sich alleine schon gefährlich genug sind, nein, im 4. Stock treibt auch noch ein GRUBELIGEI (ein grauenhaft unbesiegbarer Blitzgeist) sein Unwesen und verwandelt Gäste wie Personal in Feuergeister. Bislang ist kein Gegenmittel gegen GRUBELIGEIs bekannt, aber so einfach gegen die 3 nicht auf. Mit List und Tücke und viel Humor geht’s dem Blitzgeist an den Kragen!

Im 3 Fall wird es noch haariger für die 3: Burg Dusterberg hat ein neues Verwalterehepaar und die sind sich schon nach kürzester Zeit sicher: auf der Burg treibt ein furchtbarer Geist sein Unwesen. Schon auf dem Weg dorthin werden Tom Tomsky, Hedwig Kümmelsaft und Hugo gewarnt, daß sie die Burg meiden sollten, wenn sie nicht lebensmüde seien (eigentlich wollten sie nur den Weg dorthin wissen. Ja die Geschichte stammt aus der Zeit noch vor den Navis). Vor Ort entpuppt sich der Spuk als SPUMIDUV – einen Spuk mit dunkler Vergangenheit. Die dustere Baronin deren Schicksal unweigerlich mit der Burg verbunden ist, treibt dort ihr Unwesen. Um sie zu vertreiben, müssen die 3 Gespensterjäger erst mal herausfinden, was die Baronin an die Burg bindet. Das ist keine leichte Aufgabe und ganz schön schaurig und gefährlich!

Im leider letzten Band steht Tom Tomsky vor seiner Prüfung zum 3. Gespensterjäger-Diplom. Aufgrund seiner zahlreichen Erfahrungen und der Hilfe von Hedwig Kümmelsaft und Gespenst Hugo sollte das eigentlich kein Problem sein! Doch ist dies der schwierigste und gefährlichste Fall für die Gespensterjäger! In dem kleinen Dorf Moorweiher werden die Spukerscheinungen immer gruseliger! Immer mehr Häuser versinken im Schlamm, Modergeruch durchsetzt die Luft und dieses furchterregende Kreischen. Bei der Begegnung mit dem zwölften Reiter wird es für Prüfling Tom nicht nur kniffelig, sondern auch super gefährlich!

Alle 4 Geschichten sind toll gruselig und spannend und dabei auch wunder witzig und mit Herz! Zu Recht ein Klassiker! Die Hörbücher sind ab 6 Jahren empfohlen. Als Eltern sollte man sich die Geschichten jedoch besser vorher anhören und selbst entscheiden, ob es nicht zu gruselig für die Kinder ist oder beim ersten Mal mit ihnen zusammen hören. Meine Kinder sind recht empfindsam. Die Große fand die Box mit 9 Jahren klasse, die Kleine sollte mit 7 Jahres noch etwas warten.

Wie schade, daß diese Reihe nicht vorgesetzt wurde. Wahrscheinlich sind Cornelia Funke einfach zu viele Ideen für andere Reihen eingefallen, während die für abstruse Geisternamen nachließen. Die Spannung ist auf keinen Fall abgefallen und von Ermüdungserscheinungen ist in der Reihe auch nach über 20 Jahren nichts zu merken!

Besonders beeindruckt hat meine Tochter die Warnung zu Beginn von CD 4, daß man die Geschichte nicht alleine, nicht bei Nebel, nicht bei Dunkelheit und und und hören sollte. Sie kam sofort aus dem Bett gestiefelt und erzählte begeistert, daß die Geschichte zu spannend zum Einschlafen sei, sie müsse nun doch wieder Band 1 hören (mit jedem Band werden die Geschichten gruseliger, denn mit jeder bestandenen Prüfung, wird die nächste Aufgabe schwieriger). Nach mehrmaligem Hören (wir sind nun in das Stadium: wir sprechen die Geschichte auswendig mit, eingetreten) ist es aber ihre Lieblingsfolge und auch als Einschlafgeschichte geeignet.

Und der Sprecher? Nun gut, es weiß vielleicht nicht jeder wer Monty Arnold ist. Er ist der singende Affe im bewegten Mann, trat im Quatsch Comedy Club auf und bei der Comedy Factory in den 90er Jahren. Nichts, was meine Kinder kennen, aber sie kennen und lieben die Wawuschel Hörbox mit allen Wawuschel-Abenteuern von Irina Korschunow (ich finde sie auch toll!). Das führte zu einer gewissen Irritation meinerseits, weil meine 9 jährige Tochter beim Hören immer die entsprechenden Wawuschelnamen dazwischen rief, wenn sie eine Stimme wieder erkannte. Denn Monty Arnold verleiht jeder Person eine eigene Stimme und das macht er echt genial. So gut, daß auch Eltern im Auto Spaß an der Geschichte haben. Leider hat sich Monty Arnold nun von dieser Tätigkeit abgewandt. Schade!

Dickes Lob von meiner Großen und mir! Die volle Punktzahl mit 5 von 5 Sternen, weil tolle Geschichten super gelesen werden! Da kommt kein Spaß abhanden, da wächst er noch!

Ich danke dem Bloggerportal ganz herzlich für dieses Rezensionsexemplar. Welch eine Erholung bei Krankheit und Urlaubsfahrt (1.000km dank Stau 14h Fahrt).