Freitag, 5. August 2016

Dreimal Liebe mit Traummann, bitte!

Ein Chicklit-Roman der wirklich sehr viel Spaß gemacht hat!
 



  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 930 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 265 Seiten
  • Seitenzahl der Ebook-Ausgabe: 308 Seiten
  • Verlag: dp DIGITAL PUBLISHERS (14. Juni 2016)
  • Genre: Liebesroman, Chicklit-Roman, Frauenroman










INHALT:

Drei Freundinnen – 3 Sternschnuppen – 3 Traummänner – 3 Geschichten!
Lucinda, Rosanna und Viktoria teilen sich eine gemeinsame Wohnung. Sie stehen alle mit beiden Beinen fest auf dem Boden, haben gute Jobs und zum Glück fehlt eigentlich nur noch ihr Traummann.
Angelehnt an die Märchen „Der Froschkönig“, „Dornröschen“ und „Aschenputtel“ erzählt dieser Roman die Geschichten der 3 Freundinnen.
Da ist zum Beispiel das „Aschenputtel“ Lucinda die zu ihren Großeltern reist um mit ihnen den Geburtstag zu feiern. Aber ihre leibliche Mutter und ihre Halbschwestern hindern sie immer wieder daran, ihre Großeltern auch zu treffen. Für sie ist Lucinda nichts anderes als ihr persönliches Dienstmädchen. Als sie sich dann auch noch in den Juristen David verliebt, sind die Schwestern außer sich. Wird die Liebe siegen und kann sich Lucinda endlich einmal gegen ihre Mutter und ihre Schwestern wehren?
Viktoria dagegen muss sich im Job durchschlagen und kämpft aussichtslos gegen ihre Kollegen. Als sie wichtige Unterlagen im verplombten Dokumentenordner versteckt, kann ihr zum Schluss nur noch der hübsche Hausmeister Nik helfen. Aber ist Nik wirklich Hausmeister oder verheimlicht er Viktoria etwas? Das kann man in der modernen Form vom „Froschkönig“ in dieser Geschichte nachlesen.
Und dann gibt es ja auch noch die Version vom Dornröschen. Rosanna führt einen wunderschönen, kleinen Rosenladen. Als sie ihrer Mutter zu Liebe, die verhasste Cousine Juta einstellt, muss sie erst einmal feststellen, das Juta ja doch nicht so schlimm ist, wie sie immer dachte. Sie ist nicht nur eine tolle Unterstützung im gut laufenden Rosenladen, sondern hilft ihr auch noch bereitwillig, das Herz von Buchrestaurator Philip zu erobern. Alles könnte so schön sein, wäre da nicht die ständige Müdigkeit. Was hat es damit wohl  auf sich und ist Juta wirklich die nette Cousine, für die sie sich ausgibt?

MEINUNG:

Dieser Roman ist ein Sammelband der  Romane
* „Es war einmal ... war gestern – Lucindarella“
* „Es war einmal ... war gestern – Viktorias Kuss“
* „Es war einmal ... war gestern – Sleeping Rosanna“
Der Schreibstil und die Idee der modernen Version bekannter Märchen hat mir sehr gut gefallen. Mir hat der Roman den Tag am See wirklich versüßt und ich konnte erst aufhören, als die letzte Seite gelesen war.
Gerne hätte ich noch weitere „Märchen“ gelesen.

FAZIT:

Eine schöne leichte Sommerlektüre, perfekt für einen Nachmittag in der Sonne.