Dienstag, 20. September 2016

Im Zeichen der Zauberkugel: Der Fluch des Skorpions







  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 01.09.2016
  • Verlag : Carlsen
  • ISBN: 9783551651143
  • Fester Einband 192 Seiten
  • Genre: Kinderbuch

        Buch kaufen




In Band 1 suchte Alex seinen verschollenen Großvater Aurelius, Professor für Okkultes und Magisches. Dabei lernte er den Dschinn Sahli kennen, den er mit einem Trick aus der Zauberkugel befreite, in der er gefangen war. Als dann auch noch Alex Stiefschwestern die eieiigen Zwillinge Sally und Liv hinter das Geheimnis kommen, müssen sich die bis dato zerstrittenen Stiefgeschwister zusammenraufen.

Die Ferien sind fast zu Ende, morgen geht es wieder zurück nach Hause. Doch wie sollen sie Sahli und die Katze Kadabras magische Fähigkeiten verbergen? Als mit Maus Bim Kadabra auch noch ein magisches Gegenstück erhält, wird die Aufgabe nicht einfacher. Dafür freunden sich die Jungs und Mädels nun wirklich an und aus dem „Waffenstillstand“ wird Freundschaft. Bei den neuen Gefahren die da auf sie zukommen, ist diese aber auch dringend erforderlich. Der böse Zauberer Argus kann es natürlich nicht auf sich sitzen lassen, daß Sahli seinem Gefängnis in der Zauberkugel entkam und seine Kräfte dadurch gewachsen sind. Mithilfe einer Zeitreise beschwört Argus einen uralten, steinzeitlichen Skorpionfluch herauf, um die Kinder in seine Gewalt zubringen und Aurelius für immer in seiner Macht zu halten.

Meine Kinder hatten dieser Fortsetzung schon sehr entgegen gefiebert! Die Geschichte fing auch schon witzig an, wie, möchte ich jedoch nicht verraten. Nur so viel: Sahli kommt aus einer anderen Zeit und einer anderen Kultur und muß sich an noch so einiges hier gewöhnen, was zu Kichertiraden meiner Töchter führte. Aber zu allererst ist es natürlich eine spannende Abenteuergeschichte. Diesmal wird die Runde um Alex um ein neues magisches Wesen erweitert. Nicht nur Kadabra kann nun sprechen und besitzt magische Fähigkeiten, die es erst mal zu entdecken gilt, sie bedarf auch eines magischen Kontraparts. Dies wird zufällig Maus Bim! Die erste Maus, die eine Katze liebt. Sehr zum Missfallen der Katze! Die zwei sind ein tolles Gespann und haben uns viel Spaß gemacht. Nur die zeichnerische Darstellung von Bim hätten wir uns doch ein wenig zerzauster und irgendwie räudiger vorgestellt. Denn eine Schönheit ist Bim wahrlich nicht, aber eine treue Seele.

Den Abstecher von Argus in die Steinzeit mußte ich meiner Zweitklässlerin noch etwas erläutern, das war schon ein wenig schaurig, diese wilden Gestalten mit Tierhäuten, die ein loderndes Feuer umringten! Aber auch Alex und seine Freunde waren einfallsreich und ließen sich nicht so leicht ins Boxhorn jagen. Trotz sich immer mehr abzeichnender Gefahren bleiben sie entschlossen Opa Aurelius zu finden und zu befreien. Das geht abenteuerlich und bisweilen ganz schön magisch zu!

Wieder ein tolles Cover, daß nahtlos an Band 1 anschließt, man sieht sofort, daß die zwei Bände zusammen gehören. Meine zwei dachten allerdings zuerst, wir hätten nun Band 1 zweimal ;-)

Das Buch ist mit zahlreichen schwarzweiß-Zeichnungen, auch ganzseitig versehen, deren Verteilung aber nicht ganz gleichmäßig über das Buch verteilt erfolgt. Wir sind zuversichtlich, daß die Verteilung in Band 3 wieder gleichmäßiger erfolgt.

Meine Mädels sind nämlich schon auf Band 3 gespannt und müssen nun noch sooooo lange warten!

Sie meinen: 5 von 5 Sternen!