Samstag, 17. September 2016

Interview mit Anja Wagner Upkai inkl. Verlosung

Dani hat in einer Leserunde auf Lovelybooks die Autorin Anja Wagner Upkai kennengelernt. Ihr Buch Rabenherz hat sie nachhaltig beeindruckt und sie ist schon sehr gespannt auf die Fortsetzung Rabenkuss, welche am 20.09.16 erscheint.


Hier jetzt aber erst einmal das Interview:

Lieber Autor, würdest Du Dich unseren Lesern bitte kurz vorstellen?
Mein Name ist Anja Wagner Ukpai, 45 Jahre alt und geboren und aufgewachsen im Münsterland. Nach einer Zeit in den USA bin ich nun wieder zurück im Münsterland.

Welches Buch war Dein Erstlingswerk?
Mein Erstlingswerk war “Caro, Lina und der Buchgeist”, erschienen im Thienemann-Esslinger-Verlag, Stuttgart und illustriert von der wunderbaren Annette Swoboda.

Wie viele Bücher hast Du bisher veröffentlicht?
“Rabenherz” war mein 13. Buch, z.Z. lektorieren wir “Rabenkuss” (Buch Nummer 14).

In welchen Genres schreibst Du überwiegend?
Ich schreibe Kinder- und Jugendbücher.
Die Kinderbücher erscheinen unter “Anja Wagner” - wobei die “Sherlock Holmes Academy” unter dem Pseudonym “Holly Watson” erschien.
Die Jugendbücher werden unter “Anja Ukpai” publiziert.

Und natürlich gleich die Standardfragen:
 Wie bist Du zum Schreiben gekommen?
Ich war schon immer ein Bücherwurm. Als kleines Kind habe ich angefangen, meine eigenen Geschichten aufzuschreiben/-malen. Und ich hatte Riesenglück: Mein Onkel ist gelernter Buchbinder (wenn ich nicht Autorin geworden wäre, hätte ich das auch lernen wollen) und er hat meine ersten Werke von Hand und liebevoll gebunden. Ich hatte von Anfang an das Gefühl eine Schriftstellerin zu sein. :)

Woher nimmst Du die Ideen für das Buch/die Bücher?
Das ist ganz unterschiedlich. Die Ideen kommen ja nicht, wenn ich am Schreibtisch sitze und warte. Meistens überfallen sie mich, wie Tante Phoebes Visionen. Ich schreibe die Ideen dann auf und sammele sie. Irgendwann kommen sie dann zum Einsatz und es ist immer sehr spannend zu sehen, für welche Geschichte ich sie dann letztendlich verwende.

Wie lange brauchst Du für ein Buch?
Das hängt vom Umfang ab. Eine Folge der “Sherlock Holmes Academy” benötigt in der reinen Schreibzeit 2 Monate. Für “Rabenherz” oder “Rabenkuss” habe ich jeweils 3 - 4 Monate benötigt. Da spielen aber auch viele andere Faktoren mit hinein und Dinge, die mich aufhalten, ablenken, … Und dann nehme ich mir immer noch einen weiteren Monat für die Korrektur.

Wer bekommt die Bücher zuerst zu lesen?
Meine große Tochter (inzwischen 19 Jahre), die mit dem Lesealter für die von mir geschriebenen Bücher irgendwie “mitgealtert” ist. Aktuell “drängelt” sie schon, weil sie auf “Rabenkuss” wartet.

An welchem Projekt/Buch arbeitest Du aktuell?
Zur Zeit bearbeite ich die Korrektur von “Rabenkuss”, das im September erscheinen wird.

Was machst Du, wenn Du nicht gerade ein Buch schreibst? (Beruf und/oder Hobbies?)
Ich bin gelernte Sozialpädagogin und habe viele Jahre auch in diesem Beruf gearbeitet. Daneben ist das Schreiben schon immer meine Leidenschaft gewesen. Ansonsten schwimme ich gerne, lese (wenn ich Zeit dazu habe, was im Moment leider, leider nicht der Fall ist) und finde Reisen in andere Länder und Kulturen abenteuerlich (wann immer sich das mal wieder ergeben wird).

Hast Du eine Sammelleidenschaft? Wenn ja, welche?
Bücher! Ich liebe “echte Bücher” (so praktisch ein E-Reader auch sein mag). Wenn ich an einen neuen Ort komme, suche ich immer zuerst nach Büchern oder der Bibliothek. Mein Zuhause braucht eine große Bibliothek – der Rest ist Nebensache. :)

Treibst du Sport?
Ja, schwimmen, wenn ich die Zeit dazu habe.

Hast Du eigene Tiere? Wenn ja, welche?
Wir haben in Michigan/USA Weimaraner.

Was würdest Du machen, wenn Du 1 Mio € auf dem Konto hättest? Würdest Du Dein Leben ändern?
Geld ist Glück für einen kurzen Augenblick. Man erfüllt sich vielleicht ein paar Träume, aber das echte Glück kann man nicht kaufen. Glück? Wenn mein kleines Mädchen ihre Arme um mich schlingt und ihre Nase an meiner reibt zum Beispiel...

Wie würden Dich Deine Freunde beschreiben?
Das ist eine schwierige Frage. In Geburtstags-Glückwunsch-Karten schreiben sie immer, dass ich so bleiben soll, wie ich bin.

Wie würden Dich Deine Feinde beschreiben?
Zum Glück hat mir noch keiner meiner “Feinde” eine solche Karte geschrieben.

Trinkst Du lieber Kaffee oder Tee?
Kaffee, besonders, wenn der Abgabetermin näherrückt.

Hast Du einen Lieblingsort und verrätst Du ihn uns auch?
Das liegt oft an der Stimmung. Mal ist das Sofa (mit einem guten Buch) der schönste Ort der Welt, mal ist es der Platz unter dem Kirschbaum. Ich glaube, dass es die Menschen sind, die um uns herum sind, die einen Ort kostbar machen.

Da wir ein Buchblog sind, interessieren uns natürlich auch Deine Lesegewohnheiten!
Erinnerst Du Dich an Dein erstes selbst gelesenes Buch? Wenn ja, welches Buch war es?
Momo. Ich hatte es aus der Gemeindebücherei ausgeliehen und musste anschließend mein Sparschwein für die Strafgebühr schlachten, weil ich es sooo oft gelesen habe, dass ich es einfach nicht zurückbringen konnte.

Welches Buch hast Du als letztes gelesen und welches Buch liest Du aktuell?
Zur Zeit lese ich nur in meinen Korrekturen und Manuskripten. Leider. Aber ich habe einen riesigen Stapel ungelesener Bücher.

Welches Buch hat Dich bisher am meisten beeindruckt oder beeinflußt und warum?
Ich mochte das “Herzenhören” von Jan Philip Sendker. Das habe ich schon oft verschenkt. Es ist eine schöne, berührende Geschichte. Ich liebe, liebe die Lyrik von Rilke. - Beeinflusst haben mich vermutlich alle Bücher, die ich je gelesen habe.

Verrätst Du uns Dein Lebensmotto?
Glaub an dich selbst! 

Und zum Abschluß:
Welche Frage wolltest Du schon immer mal gestellt bekommen?
Hermine! (Das wäre die Antwort auf: Welchen Charakter würdest du wählen, wenn du in einem Buch weiterleben müsstest und die freie Wahl hättest?)

Gibt es eine Figur aus Deinen Büchern, mit der Du Dich liebend gerne mal auf einen Kaffee zusammensetzen würdest?
Das sind wohl aktuell die Figuren aus “Rabenkuss”. Besonders mit Tante Phoebe würde ich mich so gerne mal unterhalten und vielleicht würde sie ja für mich die Karten legen und ein bisschen orakeln.

Und jetzt die Überraschung: Der Verlag stellt uns freundlicher Weise ein Verlosungsexemplar von "Rabenkuss" zur Verfügung. Um es zu gewinnen, müsst ihr uns bis zum 23.09.16 um 23.59 Uhr folgende Frage beantworten: Welchen Charakter würdest du wählen, wenn du in einem Buch weiterleben müsstest und die freie Wahl hättest?
Bitte beachtet, dass wir die Versandkosten selbst tragen und das Buch deshalb nur innerhalb Deutschland versenden. Viel Glück!