Dienstag, 4. Oktober 2016

Backwahn die 2.!

Heute ging unser Backbibeltest weiter! Nachdem in unserer Frühstückslektüre "Die Stallmädchenbande - Ein affenstarkes Pony" mal wieder Zimtschneckenalarm war, mußten heute unbedingt Zimtschnecken gebacken werden. Das fiel mir etwas schwer, da wir die ja öfters machen! Wir haben uns aber brav an die Teigvorgaben gehalten, auch wenn ich ansonsten Hefeteig immer nach Gefühl mische. Dann ging's ab in die Brotbackmaschine, die ist für Hefeteig super praktisch! Dann ging es an das Schnecken formen. Es wurde vorgeschlagen, aus Backpapier Förmchen zu basteln und mit diese die Schnecken in Muffinsförmchen zu setzen. Das fanden wir zu kompliziert. Wir haben wie immer den Teig ausgerollt mit geschmolzener Butter bestrichen und großzügig mit Zimtzucker bestreut, die Walnüsse wollten wir nicht ;-). Dann haben wir den Teig gerollt, in 1 cm breite Stücke geschnitten und auf das mit Backpapier belegte Backblech gelegt, oder mit Silikondauerbackfolie. Hat wunderbar geschmeckt! Zum Tag der Deutschen Einheit haben wir dann direkt noch 3 weitere Familien mit Zimtschnecken mit gefüttert! Urteil aller: diesmal hat's geklappt! Das Rezept hat funktioniert!
Und so sahen die Zimtschnecken aus, ehe sie uns geschmeckt haben!



Und hier gibts noch mal den 1. Teil zm Nachlesen.