Dienstag, 25. Oktober 2016

Hedvig! Die Prinzessin von Hardemo

von Frida Nilsson




  • Audio CD
  • Verlag: Amor Verlag; Auflage: 1 (28. Juni 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3944063562
  • ISBN-13: 978-3944063560
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 4 - 9 Jahre

Hörbuch kaufen





Hedvig kommt nun in die dritte Klasse! Die Aufregung ist groß. Der nette Klassenlehrer hat sich das Handgelenk gebrochen und durch den total unsensiblen und strengen Benk ersetzt wird.
Vor der Schule trifft Hedvig das angekündigte Kind. Zart und klein, mit langen dichten Locken die mit einem tollen dunkelblauen Sternenhaarband zurückgehalten und unendlich langen dichten Wimpern, ist es schön wie eine Prinzessin! Hedvig fasst es stolz an der Hand und gemeinsam betreten sie die Klasse. Dummerweise ist dort gar kein Platz für den neuen Schüler und Hedvig beschließt die schöne neue Prinzessin, könne doch auf ihrem Schoß sitzen! Zu dumm nur, daß sie erfahren muß, daß Olle ein Junge ist! Längst hat sich der Klassenkaspar dazu entschlossen, Hedvig und Olle als Liebespaar zu hänseln und singt ständig das Spottlied „Hedvig, Olle, Liebespaar!“. Das kann Hedvig so nicht auf sich sitzen lassen und so brüllt sie bei der nächsten Gelegenheit durch die Klasse, daß Olle wohl offensichtlich keine Schleife binden könnte! Der Lehrer verbietet Olle daraufhin so lange am Sportunterricht teilzunehmen, bis er es selbst gelernt hat, wie man eine Schleife bindet!
Dem Kind, daß ihm beibringt, wie man eine Schleife bindet, verspricht Olle eines seiner vielen selbstgenähten Haarbänder. Die will eigentlich jedes Mädchen haben und so entspinnt sich ein heimlicher Konkurrenzkampf Olle das Schleifebinden beizubringen, denn es möchte niemand von Richard so gehänselt werden, wie Hedvig und Olle als Liebespaar. Doch findet Hedvig Olle wirklich so schrecklich wie sie es vorgibt?

Hedvig! Beschreibt Kinder in all ihrer Bandbreite, d.h. auch mit ihren Fehlern, Unsicherheiten und Grausamkeiten. Da wird der neue Junge gehänselt, um von seiner eigenen angeblichen Verliebtheit abzulenken, um nicht mehr selbst im Mittelpunkt zu stehen und das mit einem so unwichtigen Thema wie das Binden einer Schuhschleife! Aber das Schleife Binden steht bei Kindern für viel mehr, es steht dafür schon groß zu sein, kein „Baby“ mehr, das die Schuhe gebunden bekommt oder Klettverschlüsse braucht! Aber das hat mich auch verwundert, in Zeiten der Klettverschlüsse kommt es immer häufiger vor, daß Kinder es nicht lernen eine Schleife zu binden, ohne daß es unbedingt auffällt. Auch Schuhe mit Reißverschlüssen werden wohl auch daher immer beliebter. Wir haben uns die ganze Zeit gefragt, warum Olles Mutter es ihm nicht einfach beibringt und zum Schluß ahnt man warum. Nein, Olle ist kein Streuner und kein Waisenkind!
Und sobald Hedvig beginnt sich über Olle lustig zu machen, fallen alle anderen Kinder mit ein! Es beginnt für Olle ein Spießrutenlauf, den er eigentlich bewundernswert meistert. Da zeigt sich sein kindlicher Stolz und Trotz! Aber auch Hedvig kann dickköpfig sein, wenn sie etwas will und das Sternenhaarband von Olle will sie wirklich unbedingt! Ihre Ideen ihm zu helfen, ohne daß es dem überstrengen Lehrer auffällt oder den Mitschülern sind pfiffig, sollten aber bitte nicht zum Nachmachen animieren. Hedvig ist kein Musterkind und nimmt gerne mal „Umwege“ in Kauf, um ein Ziel zu erreichen und dabei nicht das Gesicht zu verlieren. Es fällt ihr unheimlich schwer sich zu entschuldigen. Lieber versucht sie das geschehene Unrecht wieder gutzumachen. Das klappt aber leider nicht immer so recht! Sie richtet vielmehr ein heilloses Chaos an und das wird ganz ähnlich gelöst, wie bereits Band 2 endete, so schließt sich der Kreis.
Der trockene Humor wird von Heike Makatsch wirklich super rübergebracht. Sie schafft es mit ihrer warmen Stimme Verständnis für Hedvig aufkommen zu lassen. Denn Hedvig benimmt sich alles andere als korrekt und pädagogisch wertvoll. Sie ist innerlich in einem Zwiespalt. Sie will auf keinen Fall weiter gehänselt werden, sie will unbedingt das tolle Haarband und eigentlich findet sie ja Olle total süß, aber das darf doch auf bloß niemand wissen! Wie peinlich wäre das denn?
Heike Makatsch warme Stimmfarbe weckt Verständnis für Hedvigs inneren Nöte und das etwas Kratzige läßt die Frechheit der Kinder erlebbar machen. Das Buch aus dem Gerstenberg Verlag wurde von Amor toll vertont, insbesondere ohne störende Lautstärkeschwankungen.
Die Autorin Frida Nilsson wurde 1979 geboren und schreibt seit Jahren erfolgreich Kinderbücher. Für ihre frechen Geschichten erhielt sie 2006 den Augustpreis. Viele ihrer Geschichten wurden für das schwedische Radio vertont.
Skandinavisch unverstellt und ganz nah am nicht immer idyllischen Kinderalltag.