Mittwoch, 26. Oktober 2016

Lust, Leidenschaft und Freude gepaart mit Hitze, Schweiß und völliger Erschöpfung – die Nichtohnebuch-Mädels erobern die FBM 2016!


Endlich war es so weit, 8 der 10 Blogmädels trafen sich auf der Frankfurter Buchmesse und kämpften sich gemeinsam durch die Messehallen...


Dani und Tine haben Euch ihren ersten Eindruck bereits beschrieben, hier kommt jetzt die ungeschminkte Wahrheit ;-)! Ja, eine Buchmesse ist genial, aber auch extrem anstrengend.




Trotz schmerzenden Füßen, fusseligen Mündern und schlaffen Armen vom Bücher schleppen überwiegen am Ende die schönen Erlebnisse. Wir haben geplant und ungeplant Autoren getroffen bzw. endlich persönlich kennengelernt, deren Bücher wir seit Jahren begeistert lesen. Außerdem sind wir aufgrund unserer ganz unauffälligen Blogshirts ;-) des Öfteren von Autoren, Verlagsmitarbeitern etc. angesprochen worden, die unseren Blog kannten. Das war wohl das größte Lob für uns und spornt uns an weiter diesen Weg zu gehen.

U.a. haben wir getroffen: Stefan Bonner, Ulrike Busch, Jannes C. Cramer, Hejo Emons, Heike Fröhling, Gaby Hauptmann, Oliver Geissen, Friedrich Kalpenstein, Laura Labas, Chris Lind, Eva Lirot, Ernest Nyborg, Melanie Raabe, Lana Rotaru, Petra Schier, Eva Seith, Arndt Stroscher, Paige Toon, Anne Weiss.

Natürlich hat jede von uns ein oder zwei persönliche Highlights. Bei Hasi und Patno war es das zufällige Treffen mit dem Verleger Hejo Emons, der sich an seinem Verlagsstand spontan Zeit genommen hat und nett und amüsant mit den Mädels plauderte. Man bedenke dabei, es war der letzte Messetag um 15 Uhr und der Chef persönlich war noch zugegen! Wir ziehen unseren Hut und sagen herzlich „Danke“.






Auch das geplante Treffen mit dem Eulenpapa Arndt Stroscher von AstroLibrium war sehr erheiternd und unser Blog bekam wieder tierischen Zuwachs.Vielen, vielen Dank! ImYours, die größte Eulenfanin des Universums, war total aus dem Häuschen und begann sofort mit der Suche nach einem originellen Namen für Ihre neue Mitbewohnerin. 





Wer kennt sie nicht, Gabi Hauptmanns „Suche nach dem impotenten Mann fürs Leben?“. Wir haben die Erfolgsautorin beim Piper Verlag getroffen und mit ihr auf das neue Buch angestoßen. Das war schon ein besonderes Erlebnis, vor allem weil Gabi sich so unbefangen und herzlich mit uns unterhalten hat. Autoren sind eben auch nur Menschen wie Du und Ich. Herzlichen Dank und weiterhin viel Erfolg! 



Kuhni hatte das Glück, die Autoren Anne Weiss und Stefan Bonner bei einer Lesung zu treffen und ein Reziexemplar von „Wir Kassettenkinder“ zu bekommen. Auch für ein gemeinsames Foto waren sie gerne bereit.



Das ungeplante Gespräch, welches Kuhni, Marie und Tine mit der Autorin Eva Seith hatten, war für Kuhni auch noch ein Highlight. Hat man doch hier so einiges über SelfPublishing erfahren und wie es ist zwischen Beruf und Kind, auch noch als Autorin zu arbeiten.

Für Jashrin war das persönliche Highlight ein Treffen mit der Autorin Paige Toon.
„Zuerst durfte ich sie bei einem Blogger-Event von Harper Collins kennenlernen, als wir in kleiner Runde mit ihr einen kleinen Mittags-Imbiss eingenommen haben und später am Tag habe ich sie gemeinsam mit Lesestunde_mit_Marie interviewt. Zudem wurde ich von AstroLibrium auch in den Kreis der Eulenhüter aufgenommen und am Messesonntag habe ich sowohl Laura Labas als auch Lana Rotaru getroffen.“




„Ich war genauso begeistert wie Jashrin von dem Interview mit Page Toon“, sagt Lesestunde mit Marie, „aber das tollste Messehighlight war für mich, dass ich meine lieben LB-und nichtohnebuch.blogspot.de-Freundinnen live und in Farbe getroffen habe. Ich habe Euch lieb Mädels. Ihr seid toll!!!“



Nicht nur für Lesestunde mit Marie, auch für Patno war die Begegnung mit dem Österreichischen Thrillerautor Ernest Nyborg ein besonders Erlebnis. Nach einem tollen Radio-Interview und anschließendem Kaffeeklatsch auf der Messe, trafen sich die beiden Mädels später nochmal mit dem Autor zur Langen Lesenacht im Frankfurter Café ExZess und plauderten danach weiter angeregt, auch über neue Buchprojekte. Es war wahnsinnig interessant. Tausend Dank und viele Grüße nach Wien!




Einige Blogmädels folgten der Einladung von „Vorablesen“ zum „Meet & Read“ mit der sehr sympathischen und lebensfrohen Autorin Melanie Raabe, die ihren neuen Thriller „Die Wahrheit“ vorstellte. Melanie, es war uns wirklich eine große Freude Dich kennenzulernen und Patno die Thrillertante ist schon ganz heiß auf Deine Bücher! 





Zwischendurch mussten die Mädels unbedingt einmal verschnaufen und auftanken. Dazu war ein Treffen mit Friedrich Kalpenstein und seiner lieben Frau Balsam für die geschwächten Nicht-ohne-Buch-Körper. „Ein Sektchen,“ fragte Friedrich. Der Mann versteht uns Mädels Wir mögen seine herrlich humorvollen Bücher und freuen uns schon auf Herberts neue Abenteuer.




Danis Highlight am Samstag war das spontane ungeplante Treffen mit ihrem liebsten deutschen Thriller-Autor Alex Hartung aus Mannheim. „Nun bin ich um die englische Übersetzung von Band 2 der Jan Tommen Reihe reicher“ (zu Deutsch vor „Deinem Grab“ und in der englischen Übersetzung „Grave Intent“) "und weiß endlich, wie Mannheimer Dreck schmeckt, den Alex extra für seine Leser mitbrachte." Das war uns natürlich ein Glas-Nicht-Ohne-Buch-Marmelade wert und natürlich darf auch sie nun zwei kleine Eulen Holly und Folly in ihrer Familie begrüßen.





Überraschend trafen Tine und Dani Anja Janotta, der Autorin von Linkslesestärke, Linkslesemut und ganz aktuell der Theoretikerclub.




Vielen Dank für die tollen Gespräche.