Montag, 31. Oktober 2016

Scary Harry – Hier scheiden sich die Geister







Erscheinungsdatum Erstausgabe : 23.09.2016
Verlag : JumboISBN: 9783833736179
Audio CD 
Genre: Kinder-Hörbuch


Hörbuch kaufen





Nachdem meine Älteste so von „Chloe völlig von der Rolle“ der Autorin begeistert war, wollten wir es zu Helloween mal mit Scary Harry probieren, auch weil wir den Sprecher Robert Missler so lieben. Wenn das keine tolle Mischung ist!?
Dies ist bereits Band 5 der Serie um den Jungen Otto, seine beste Freundin Emily und Sensenmann Harold genannt Scary Harry, der vom Jenseits aus die Seelen der Verstorbenen im Diesseits einfangen soll. Otto besitzt die ungewöhnliche Fähigkeit Geister und Besucher aus dem Jenseits sehen zu können, Emily bekommt hierfür Onkel Archibalds Geisterbrille, mit der auch sie Spukerscheinungen sehen kann.
Otto lebt im Radieschenweg. Überall ist bereits das Helloween-Fieber ausgebrochen, nur bei Otto nicht. Sein Skelett-Freund Harold der Sensenmann meldet sich kaum noch. Er wird doch nicht etwa in Gundula verliebt sein? Es ist jedoch viel schlimmer, denn es ist Harolds neuer Boss im SBI (Seelenbeförderungsinstitut) Rufus Rattlebone, der Diesseitsbesuche außerhalb der Arbeitszeit ausdrücklich verboten hat! Immerhin Onkel Archibald nimmt sich die Zeit mit Otto und Emily die Schneekugel in Gang zu setzen und eine Verbindung zu Ottos Eltern in der Zwischenwelt aufzubauen. Hierdurch erfahren sie, daß seine Eltern von einem Sensenmann mit Holzbein dorthin verschleppt wurden. Dann lauert auch noch Otto nachts ein Schatten mit komischem Knarren auf, der das ganze Haus verwüstet, und Emily hat gerade Zeit um Otto zu helfen, weil sie mit ihrem Schwarm Albert an einem Biologieprojekt arbeitet! Das kann doch kein Zufall sein…
Die Geschichte ist herrlich gruselig und witzig schräg für Kinder! Perfekt für die dunkle Jahreszeit, da kann man sich quasi von der Vor-Helloween-bis-St.Martins-Zeit durchgruseln. Hauptsache die Laternen, Fackeln und Kürbisse verbreiten ihr funzeliges Licht. Für meine Jüngste (7) dachte ich, sei die Geschichte zu gruselig, die Große (9) ist aber ganz stolz, daß sie alt genug dafür ist. Sie kann damit natüüüürlich einschlafen. Allerdings habe ich mich da getäuscht. Wir haben das Hörbuch bei  Tag beim Basteln gehört und beide Mädels haben unentwegt gekichert. Die Gespensterfledermaus Vincent mit seinen frechen Sprüchen war der heimliche Star bei den Kindern. Da in diesem Band nicht nur Spaß und Spannung, sondern auch so komplizierte Irrungen und Wirrungen wie die 1. Liebe, oder im Falle von Harry wohl eher die letzte Liebe thematisiert werden, ist die Altersangabe ab 10 Jahren aber auch tatsächlich ganz treffend.
Seine Eltern irgendwo in der Zwischenwelt verschollen zu wissen, bedient natürlich auch eine kindliche Urangst und so ist es für die Hörer schon schön, daß die Gefährten natürlich an einer Lüftung des Geheimnisses und an einer Befreiung von Ottos Eltern arbeiten. So bleibt immer Hoffnung! Auch wenn um Otto herum die Hormone (haben Sensenmänner das? Aber naja, Harry schwärmt ja auch vom Kantinenessen) verrücktspielen und er das Gefühl haben, seine besten Freunde fanden nun an zu spinnen, merkt er doch noch, daß er dennoch auf sie zählen kann. Das finde ich eine sehr schöne Botschaft für die jungen Gruselfans.
Da wir mit Band 5 in die Reihe eingestiegen sind, war uns am Anfang noch nicht gleich alles klar. Aber diese Informationen werden geschickt in die Geschichte eingewoben, so daß sowohl Neulinge sie verstehen, als auch Profis nicht durch eine Aneinanderreihung von Wiederholungen gelangweilt werden.
Sonja Kaiblinger wurde 1985 in Krems in Österreich geboren und studierte Wirtschaft. Zum Glück ging sie dann jedoch nicht in die Industrie sondern begann mit dem Schreiben von vielfältigen lustigen und teilweise auch romantischen Kinderbüchern.
Das Buch wird geziert von den tollen Illustrationen von Fréderic Bertrand, auf die das Booklet einen Einblick gibt. Dort werden in Steckbriefform auf witzige Weise Otto, Emily, Sensenmann Harold und die Geisterfledermaus Vincent vorgestellt. Das macht schon Lust auf mehr, aber das Hörbuch bietet etwas anderes, den genialen Sprecher Robert Missler!
Robert Missler wurde 1962 in Berlin geboren. Als Multitalent ist er Schauspieler, Kabarettist, Radio- und Synchronsprecher. Während ich ihn als Grobi aus der Sesamstraße kennenlernte, ist und bleibt er für meine Töchter stets Freiherr von Schlotterfels, ebenfalls bei Jumbo neue Medien erschienen. Er liest die Geschichte nicht, er lebt sie! Das ist Hörspaß vom Feinsten!
Das hat bei uns zu etwas Irritationen geführt, denn sogar musikalisch fängt Scarry Harry mit dem genialen Gespenster Groove von Sherlock von Schlotterfels an. Den liebe ich ja! Allerdings wirkt er auf mich immer so entspannend, daß ich dabei sofort einschlafe ;-). Aber keine Sorge, ich habe die Geschichte auch im wachen Zustand gehört, ich weiß durchaus, wovon ich schreibe.
Fazit: Ein Muss nicht nur zu Halloween mit verdienten 5 von 5 Sternen!