Freitag, 7. Oktober 2016

The Cage Entführt

von Megan Shepherd


  • Broschiert: 464 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (29. August 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453268938
  • ISBN-13: 978-3453268937
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
  • Genre: Jugendbuch/Science Fiction 

Buch kaufen








Cora erwacht in einer Wüste und weiß nicht, wie sie dort gelandet ist. Nach und nach trifft sie noch auf 4 andere Personen, die mit ihr in dieser Welt gestrandet sind. Als auf einmal der Hüter Cassian auftaucht und ihnen erklärt, daß sie auf einer Weltraumstation weit weg von zu Hause sind und nur die 3 Regeln

Rätsel lösen,
auf die Gesundheit achten und
fortpflanzende Aktivitäten

befolgen müssen, weiß Cora, dass sie fliehen muss.

Meine Meinung:

Ich habe dieses Buch durch das Blogger Portal erhalten, vielen Dank dafür.
 
Zuallererst hat mich das Cover sehr angesprochen, es macht neugierig auf den Inhalt und ist passend zum Buch gewählt. Als ich dann den Klappentext gelesen habe, war dieses Buch noch interessanter für mich.
Jedes Kapitel wird mit dem Namen der Person beschrieben, die erzählt. Dies hat auch zu keinerlei Problemen geführt.
Der Schreibstil war flüssig zu lesen, doch fehlte mir trotz der Beschreibung der Orte das Gefühl, dort zu sein. Ich konnte nicht ganz eintauchen.

Die Idee des Buches ist auf jeden Fall lesenswert und geht eher in die Science Fiction Richtung, was aber noch völlig im Rahmen ist. Ich habe noch nicht viele Science Fiction Bücher gelesen, hatte hier aber keine Probleme mich zurecht zu finden. 

Die Kindreds werden detailliert gezeichnet, man kommt gut mit dem Rängesystem zurecht. Trotz der vielen Personen/Außerirdischen hatte ich keine Probleme sie mir zu merken.
Die Charaktere hätten noch etwas mehr Tiefe gebraucht, aber ich denke im zweiten Buch werden sie einem schon deutlich näher sein.
Cora war hier der aussagekräftigste Charakter, sie ist für mich aber auch der Hauptprotagonist des Buches. Die anderen Charaktere werden auch gut beschrieben, doch fehlte mir hier noch irgendetwas.

Das Ende hat mich überrascht und man fängt nochmal an, über verschiedene Situationen zu grübeln. Und ja es macht Lust auf den zweiten Teil, da man wissen möchte, wie es mit allen weiter gegangen ist.

Wer Jugendbücher mit einem Hauch von Science Fiction (und für mich auch ein kleines bisschen in Richtung Dystopie) mag, sollte in den Buchladen gehen und das Buch kaufen. Lesenswert ist es auf jeden Fall. Es hat nur noch etwas Potenzial nach oben. Ich freue mich auf Band 2!