Donnerstag, 24. November 2016

Frigid - Rezension

Frigid

Autor: Jennifer L. Armentrout

Verlag: Piper

Preis: TB: 9,99 Euro / Ebook: 8,99 Euro

Seiten: 331

Genre: New Adult

Ausgabe: TB / Ebook

ISBN: 13: 978-3492309851


 
Über den/ie Autor/in:

Jennifer L. Armentrout veröffentlichte unter dem Pseudonym J. Lynn international sehr erfolgreiche Young-Adult-Romane, bevor sie sich mit ihren New-Adult-Romanen, beginnend mit »Wait for You«, endgültig an die Spitze der Bestsellerlisten schrieb. Sie lebt in Martinsburg, West Virginia.

Erster Satz:

Ich war in meinen besten Freund verliebt.

Klappentext:

Sydney und Kyler sind so unterschiedlich wie Feuer und Eis. Während Kyler eine Frau nach der anderen abschleppt, geht Sydney lieber mit einem guten Buch ins Bett. Trotzdem sind sie seit Kindertagen beste Freunde. Doch als sie bei einem Skiurlaub von einem Schneesturm überrascht werden und in einer abgelegenen Skihütte übernachten müssen, werden alte, stets verdrängte Gefühle neu entfacht. Kann ihre Freundschaft diese Nacht überstehen? Und viel wichtiger: Werden sie die Nacht überstehen? Denn während sich die beiden einander vorsichtig nähern, hat es jemand auf ihr Leben abgesehen...

Eigene Meinung:

Nachdem mir „Obsidian“ und „Onyx“ von der Autorin schon so gut gefallen hatten, wollte ich mich an ihrem neuen New Adult Roman probieren.

Wie im Klappentext schon steht, geht es um Sydney und um Kyler, die seit sie klein sind, beste Freunde sind. Kyler ist der typische Bad-Boy, der ein Mädchen nach dem anderen abschleppt. Mit ihm bin ich als Protagonist sehr schnell warm geworden. Es wurde abwechselnd aus der Sicht der beiden erzählt. Mit Sydney bin ich zu beginn jedoch überhaupt nicht warm geworden. Erst nach c.a 30 Seiten konnte ich mehr in die Geschichte eintauchen und die Charaktere vor allem Sydney besser kennenlernen.

Die Atmosphäre in dem Buch, war sehr winterlich und gemütlich, was mir sehr gut gefallen hatte und ich mich gleich wohl fühlen konnte. Auch die Gedankengänge fand ich gut beschrieben, es war zwar nicht an allen stellen so emotional und tiefgründig, wie ich es von New Adult Romanen gewohnt bin aber trotzdem auch nicht schlecht. Dafür war es teilweise sehr Romantisch und kitschig.

Zur Mitte hin, wurde es auch etwas spannender, da ein paar Thriller Elemente eingebaut wurden. Dies hatte den Spannungsbogen etwas nach oben geschossen und die Geschichte interessanter gemacht.

Zum Ende hin ging mir Sydney einfach nur auf die nerven, teilweise hatte ich mir nur gedacht „Warum“, da manche Handlungen mehr als übertrieben waren.

Im großen und ganzen trotzdem eine Geschichte, die ich gerne gelesen habe.

Schreibstil:

Der Schreibstil war sehr flüssig. Es war sehr angenehm zu lesen und man kam sehr gut durch das Buch.

Cover:

Das Cover gefällt mir sehr gut. Es strahlt eine verliebte, winterliche Atmosphäre aus.

Bewertung:

4 von 5 Sternen

Danke an den Piper Verlag für das Rezensionsexemplar!

Hier kannst du das Buch kaufen: