Samstag, 31. Dezember 2016

Seitensprung mit Folgen



 

 

 

 

 Buchdetails

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 19.10.2016
  • Aktuelle Ausgabe : 19.10.2016
  • Verlag : Emons Verlag
  • ISBN: 9783954519835
  • Flexibler Einband 256 Seiten
  • Genre: Kriminalroman
  • Buch kaufen
  •  
     

Isabella Archans Kriminalroman "Schere 9" ist im Oktober 2016 bei Emons erschienen. 
Der Titel ist ebenso ungewöhnlich, wie der Schreibstil der Autorin. Ihre Sprache ist klar, mitunter derb, oft schwarzhumorig. Da kann die Erste am Tatort auch eine Katze sein, deren Erlebnisse ziemlich skurril beschrieben werden und dem Leser eine Gänsehaut verpassen. Das Cover passt perfekt zum Buch. 
Untreue Ehemänner sind sein Ziel! Ein perfider Täter entführt einige dieser notgeilen Herren, foltert sie schwer und schließlich wird die Mordkommission zu ihren sterblichen Überresten gerufen. Kein leichter Job für Kommissar Heinz Baldur, der seinerseits auch kein Kind von Traurigkeit ist. Will sich hier eventuell jemand an ihm rächen? Heinz droht in den Wahnsinn abzugleiten. Doch mit seinem Team im Hintergrund kommen sie dem Täter langsam auf die Schliche. 
Dieser Kriminalroman ist kein leichter Lesestoff. Ganz abgesehen von der unvergleichbaren Sprache, ist hier auch eine gute Portion "Thrill" verpackt und wenn sich der Täter zu Wort meldet, bekommt man tolle Einblicke in die Abgründe der menschlichen Seele. Isabelle Archan versteht es, beim Leser eine prickelnde Spannung zu erzeugen. Da läuft einem schon der eine oder andere kalte Schauer über den Rücken. 
Mit Karl-Heinz Baldur hat die Autorin einen einzigartigen Ermittler geschaffen. Obwohl er eigentlich erst in den Vierzigern ist, habe ich ihn mir in meinem Kopf älter vorgestellt. Liegt wahrscheinlich auch am Namen. Jedenfalls hat der Typ die eine oder andere Macke, aber ermittlungstechnisch ist er ein Ass. Ihm zur Seite stehen Thomas Habermann, der gern einmal in Zitaten spricht, sowie die junge Ermittlerin Melek Arslan, die einen besonderen Spürsinn an den Tag legt. Ein starkes Team, von dem ich gerne mehr lesen möchte.
Die Täterinszenierung hat mir auch sehr gut gefallen. Herrlich gruselig! Vor allem bin ich bis zum Schluß wirklich im Dunkeln getappt. Klar weiß man schon in welche Richtung es gehen wird, aber so richtig löst sich eben das Rätsel erst im spannenden Finale. 
"Schere 9" ist ein Kriminalroman der besonderen Art, den ich sehr gern weiterempfehle. Aber Vorsicht - angsteinflößender Lesestoff für untreue Ehemänner!