Freitag, 27. Januar 2017

CyberWorld 3.0: Evil Intentions

von Nadine Erdmann




  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 5313 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 269 Seiten
  • Verlag: Greenlight Press; Auflage: 1 (31. Oktober 2016)
  • Genre: Science Fiction

Ebook kaufen







Jamie, Zack, Jemma, Ned und Will kommen im Alltag an. Jamie kommt inzwischen ohne Rollstuhl klar, Ned und Will gehen in die Schule und alles könnte normal weiterlaufen. Bei der Planung zu Jemmas und Jamies Geburtstagsparty treffen sich die Freunde. Doch als Charlie und Ned zusammen weg gehen, wollen Will und Zack zu Jamie und Jemma nach Hause. Doch keiner geht ans Telefon. Als sie dann endlich Robert erreichen, meint dieser die Beiden liegen mit einer Grippe im Bett. Schon überschlagen sich die Ereignisse und die Freunde müssen diesmal nicht in der Cyberworld, sondern im realen Leben gegen die Bösen kämpfen.

Dies ist der dritte Band der Cyberworld-Reihe und er ist schon von Anfang an anders, denn die Aktivitäten spielen sich im wirklichen Leben ab. Es ist aber nicht weiter schlimm, dass die Cybergames etwas hinten runterfallen, denn die Autorin schafft es mühelos eine spannende Geschichte außerhalb der Cyberworld zu kreieren.
So werden in diesem Band auch Themen wie Mobbing, hier im Falle von Jamie, oder lieblose Elternteile, hier die von Zack, beschrieben. Man fühlt mit den Beiden mit, denn Beide können nichts für ihre jeweiligen Situationen und kämpfen sich so gut es geht durch ihr Leben und unterstützen sich wo es nur geht.
Aber auch schöne Seiten, wie die sich heran bahnende Liebelei zwischen Ned und Charlie oder das Verhältnis von Robert zu Zack als drittes Kind, wird liebevoll dargestellt und das ein oder andere Mal muss man schon schlucken. Diese Geschichte hat viele Momente, die mehr in die Tiefe des jeweiligen Protagonisten gehen und die Verbindungen untereinander, das Verständnis werden hier super dargestellt.
Die Erzählung ist gut durchdacht, spannend und lässt einen glücklich und zufrieden zurück.
Man hat keinerlei Probleme wieder in die Freundschafts- und Familienverhältnisse einzutauchen, wobei ich hier jedem nur raten kann, mit Band 1 anzufangen. Schon allein, da sie sehr lesenswert sind, aber auch um die einzelnen Charaktere besser zu verstehen.
Nadine Erdmann versteht es einfach, Emotionen zu transportieren, die Leser mit ihrem flüssigen Schreibstil mitzureißen und einen so durchs Buch zu katapultieren.

Fangt mit Band 1 an, jeder Band hat mir bisher sehr gefallen und auch dieser macht hier keine Ausnahme. Tolle Charaktere in einer spannenden Geschichte. Großes Lob an die Autorin und volle Leseempfehlung.