Donnerstag, 26. Januar 2017

Das Band der Freundschaft


Kalter, eisiger Wind fegt über das Land. Da sollte man es sich mit einer Tasse Kaffee gemütlich machen und sich gedanklich in ein warmes Land begeben. 

Was fehlt noch? Ein gutes Buch? Wie wäre es mit dem Roman "Im Land des ewigen Frühlings" von Christiane Lind?

Passend zur Blogparade gibt es natürlich auch wieder ein Gewinnspiel! Am Ende des Beitrages findet Ihr die heutige Frage.

Normalerweise sind Tagebücher nicht für die Öffentlichkeit bestimmt, aber Marie, Hasi und Patno lassen Euch einen kurzen Blick in ihre Tagebücher werfen: 


Marie:

Mittwoch, den 25.01.2017

Mein liebes Tagebuch,

leider vernachlässige ich dich viel zu sehr .... Dabei hätte ich ein Füllhorn an Erfahrungen und Erlebnissen, die ich dir anvertrauen könnte!

Heute war wieder so ein Tag, an dem eine Menge los war. Ich habe mir den heutigen Tag frei genommen, um mit meiner lieben Mom frühstücken zu gehen, denn heute ist ihr Geburtstag. Sonst schenkt sie mir immer ihre Zeit, heute konnte ich ihr mal Zeit schenken. Ansonsten war der Tag ganz schön stressig. Schön, dass ich dann wenigstens in der Warteschleife beim Arzt in den guatemalischen Dauerfrühling und Elises Tagebuch eintauchen konnte. Es muss unglaublich spannend sein, wie Isabelle in den Tagebucheinträgen der Ururgroßmutter stöbern zu können und Schritt für Schritt ihr Leben und das Leben ihrer Freundin Margarete, der Tochter eines Kaffeplantagenbesitzers, aufzudecken.

Ich bin zwar lesetechnisch nicht so weit gekommen wie geplant, aber dafür durfte ich - trotz Stress - heute den ganzen Tag direkt oder indirekt mit den liebsten Menschen in meinem Leben verbringen - persönlich oder digital. Da gehören natürlich meine lieben NICHTOHNEBUCH Freundinnen sowie Christiane Lind dazu.

Jetzt  bin ich aber ganz schön müde und lese noch ein paar Seiten.

Gute Nacht, 

Deine Marie 


Hasi

Mittwoch, 25. Januar 2017

Liebes Tagebuch,

heute war wieder ein besonders stressiger Tag: Kollegin krank, lange im Wartezimmer wegen einer Routinekorntrolle gesessen (aber natürlich dabei gelesen ;-) ) ...

Weißt Du, was mir über solche Tage hinweg hilft? Meine Mädels von nichtohnebuch. Für einen Außenstehenden ist es sicherlich schwer verständlich – wir kannten uns von Lovelybooks eigentlich nur virtuell und trotzdem waren wir so mutig, dass sich ein Teil von uns 2015 auf der FBM getroffen hat. Kurz darauf haben wir den Blog gegründet und seit dem vergeht kein Tag, an dem wir uns nicht schreiben – via Whatsapp geht das ja ganz einfach.

Meine Mama sagt immer, mein Leben hat erst mit 40, mit Lovelybooks und dem Blog, so richtig angefangen – denn endlich habe ich andere, genau so verrückte Freundinnen, die trotz bedenklich wackelndem SUB nicht genug von neuen Büchern bekommen können. Mit zweien von ihnen, Marie und Patno, verbindet mich einen ganz besonderer Freundschaft – wir sind wie Drillinge, weil wir oft im selben Moment das Gleiche denken und sagen bzw. schreiben.

Außerdem habe ich supernette Autorinnen und Autoren kennengelernt, mit denen mich auch private Freundschaften verbinden - so wie Chris Lind.
Für diese „zweite Leben“ und die wundervollen Freundschaften bin ich sehr dankbar.

So liebes Tagebuch, langsam zerrt mich Buddy Richtung Bett.

Gute Nacht,

Hasi




Patno:

Donnerstag, 26.01.2017

Liebes Tagebuch,

kürzlich war ich "Im Land des ewigen Frühlings". Das ist ein Guatemala-Roman von der Autorin Christiane Lind und erzählt die Geschichte zweier ungewöhnlicher Frauen. Elise hat auch Tagebuch geschrieben. Ihre Aufzeichnungen gehen zurück ins Jahr 1902, als sie mit ihren Eltern zu einer Expedition nach Guatemala aufbrach. Elises Eltern waren Forscher auf der Suche nach verborgenen Maja-Tempeln. 
Auf dem Schiff lernt Elise Margarete, die Tochter eines deutschen Kaffeebauern kennen und das Schicksal schweißt die beiden Frauen zusammen. 

Nun fragst Du Dich, mein Tagebuch, warum ich Dir das alles erzähle. 
Ganz einfach, mich hat die bewegende Geschichte berührt und nachdenklich gestimmt. 

Gibt es heutzutage auch noch wahre Freundschaft oder ist das zur Nebensächlichkeit in dieser Ellenbogengesellschaft geworden? 

Auch ich hatte schon so einige Freundschaften und genauso oft bin ich enttäuscht worden, fühlte mich ausgenutzt und zog mich  zurück in meine Bücherwelt. 

Dann lernte ich die Nichtohnebuchmädels kennen und es entstand eine vorwiegend virtuelle Freundschaft. Doch komischerweise sind die Mädels immer füreinander da, fragen wie es geht, nicht nur rhetorisch, sondern aus wirklichem Interesse.  
Kann es sein, dass lesende Menschen anders sind? 
Manchmal scheint es so! 

Lass mich noch einmal kurz auf das oben beschriebene Buch zurückkommen. 
Kannst Du Dir vorstellen, dass Leser mit einer Buchautorin befreundet sein können? Nein? Warum nicht, Autoren sind doch auch bloß Menschen! 
Lass Dir gesagt sein, es ist möglich! 
Wir haben auch die Autorin von "Im Land des ewigen Frühlings" persönlich kennengelernt und langsam entwickelt sich zwischen uns eine Freundschaft. 
Sie heißt übrigens Christiane Lind und ist eine Katzenliebhaberin. Deshalb bekommen diese Schnurrer auch immer eine kleine Rolle in Christianes Büchern. Inzwischen hat Christiane sogar unsere Blogchefin in Dresden besucht.
vlnr: Hasi, Patno, Chris und Marie


Nun muss ich aber los, die Arbeit ruft!
Deine Patricia


Ein Tagebuch ist doch etwas das bleibt! Vielleicht werden unsere Ururenkel eines Tages diese Tagebuchaufzeichnungen finden und ein wenig in unserem Leben herumstöbern, so wie es Margaretes und Elises Nachfahren gemacht haben. Was wird ihnen Freundschaft bedeuten? 

Um es mit Voltaire zu sagen: 

"Freundschaft ist die Verbindung der Seelen"

Morgen geht es "Im Land des ewigen Frühlings" um das Thema "Neuanfang" und um Elises Ururenkelin Isabell. Seid gespannt auf Kerstin Cornils Blogbeitrag. 
Neugierig auf das tolle Buch? Hier geht es zur Rezension

Gewinnspielfrage des Tages: 

Von wem ist dieses Zitat: “Ich war schon immer der Ansicht, dass das größte Privileg, die größte Hilfe und der größte Trost in einer Freundschaft darin besteht, dass man nichts erklären muss.”
Schickt Eure Antwort an: fruehlingsgewinnspiel@gmx.de 

Das könnt Ihr gewinnen:
- 3 Blank Books "Im Land des ewigen Frühlings"
- 2 signierte Exemplare von "Im Land des ewigen Frühlings"
- 1 personalisierbare Nebenrolle im nächsten Buch - Name, Haarfarbe, Augenfarbe und Haustier werden im Buch auftauchent Ihr gewinnen
Teilnahmebedingungen:
http://www.christianelind.de/?page_id=1152