Freitag, 20. Januar 2017

King of Chicago: Verliebt in einen Millionär

von Sarah Saxx




  • Taschenbuch: 436 Seiten
  • Verlag: Books on Demand; Auflage: 2 (16. Januar 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3743116227
  • ISBN-13: 978-3743116221
  • Genre: Liebesroman 

Buch kaufen






Er ist einer der reichsten Junggesellen Chicagos: Travis King. Ihm liegen die Frauen scharenweise zu Füßen und er nutzt dies auch gnadenlos aus. Bis ihm eines Tages Ashley, die eine Immobilie für ihn fotografieren soll, über den Weg läuft. Ash ist die erste Frau, die ihm Paroli bietet und nicht sofort auf ihn abfährt. Ash hat selbst eine herbe Enttäuschung hinter sich und weist ihn fürs erste ab, doch dauerhaft kann sie sich seinem Charme nicht entziehen und so beginnt das Hin und Her zwischen den Beiden.

Ich mag solche Bücher ab und zu mal und da es bei Vorablesen angeboten wurde, hab ich reingeschnuppert, es für gut empfunden und hatte bei der Verlosung Glück.
Was soll ich sagen, zu Anfang hat es mich stark an eine sehr bekannte Buchreihe erinnert, reicher Bad Boy, schüchterne (hier auch noch etwas taffe) und hübsche Frau, Beginn einer Affäre, er hat das Sagen, sie kann sich ihm nicht entziehen und trotz ihrer selbst auferlegten „Das kann nicht gut gehen – Gedanken“ kann sie die Finger nicht von ihm lassen. Doch hier hört es auch schon auf mit der Gleichheit und das Buch entwickelt sich in eine andere Richtung.
Was will man auch erwarten, irgendwann sind die Ideen in dieser Richtung von Buch abgehandelt, doch hat mir hier die Entwicklung gefallen und auch die Liebesgeschichte war für mich als Leser (meist) nachvollziehbar.
Die erotischen Szenen waren prickelnd beschrieben, haben aber auch nicht zu viel Platz in der Erzählung eingenommen. Man konnte Erotik bis in die Fingerspitzen fühlen und sich in Ash und Travis gut hinein versetzen.

Die Geschichte wurde im Wechsel aus der Perspektive von Ash bzw. Travis erzählt, hier fand ich es nur etwas befremdlich das man die Nachnamen verwendet hat, statt der Vornamen. So konnte man in die Gedanken der Zwei gut eintauchen und hat noch mehr das Gefühl für die beiden Hauptakteure bekommen.
Mir waren die Zwei auch von Anfang an jeder auf seine eigene Art sympathisch und die Person, die sie dargestellt haben wurde sehr treffend aufgezeigt.
Es war für mich völlig verständlich, das Ash Probleme mit der plötzlichen Berühmtheit, aber auch mit den Schlagzeilen hatte und auch die Unsicherheiten von Travis wurden realistisch herübergebracht.
Der Schreibstil war sehr flüssig zu lesen und trotz der teilweise sehr langen Kapitel, war das Buch schnell fertig gelesen. Man erwartet hier auch keine malerischen Beschreibungen, sondern einfach ein Buch, welches einen erotisch etwas anhaucht, dazu noch eine gute Geschichte, so dass die Aktivitäten im Bett oder wo auch immer nicht zu viel Raum einnehmen. Dies ist der Autorin sehr gut gelungen und es war mir eine Freude es zu lesen.

Romantisches, erotisches Abenteuer, das aber noch einiges mehr zu bieten hat und mich gut unterhalten hat. Für Liebhaber dieses Genres auf jeden Fall zu empfehlen.