Sonntag, 30. April 2017

Cyberworld 4.0: The Secrets of Yonderwood

von Nadine Erdmann




  • Format: Kindle Edition
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 369 Seiten
  • Verlag: Greenlight Press; Auflage: 1 (20. April 2017)
  • Genre: Science Fiction


Buch kaufen








Teil 4 der berühmt berüchtigten CyberWorld Serie:
Yonderwood ist der erste Erlebnispark, der ein LiveAction-Rollenspiel mit Cyberabenteuern verbindet. Als Will und Ned die Einladung dafür bekommen, nehmen sie ihre Freunde mit um das Ganze zu testen. So begeben sie sich in die Kuppel und müssen herausfinden, was im Dorf passiert ist. Doch die Dorfbewohner hüllen sich in Schweigen und so müssen sie teils in der Realität, teils in der Cyberworld das Geheimnis lüften. Doch dann treffen sie auf einen alten unbeliebten Bekannten, der es einfach nicht gut sein lassen kann.


Einmal begonnen, kann man sich den Abenteuern und dem Charme der Bücher nicht entziehen. Nadine Erdmann schafft es immer wieder mich in diese Bücher zu ziehen und ich lese diese Reihe wahnsinnig gerne.
Schon allein das Cover ist toll und passt total zum Buch. Kaum sind die 6 Freunde in der Kuppel angekommen, finden sie ein solches Dorf wie auf dem Cover wieder. Alt, verfallen, gespenstisch und geheimnisvoll.
Die Autorin hat hier eine ganz besondere Szenerie geschaffen, die ich mir gut als Zukunftsversion für solche Spiele vorstellen könnte. Teils sind die Cybergames so realistisch dargestellt, dass man regelrecht mitbibbert und sich beim Fingernägel kauen erwischt, da es so spannend ist. Doch das Abenteuer besticht nicht nur durch die Cybergames, nein auch die Gefühle kommen hier garantiert nicht zu kurz. Von Ängsten, Liebe und Zusammenhalt ist im Buch alles dabei.
Glaubt mir hier bleibt kein Auge trocken, denn der „Böse“ lässt sich nicht lumpen und ist so richtig gemein und hinterhältig und man weiß nicht, was die Autorin sich noch einfallen lässt.
Die Gruppe ist in dieser Geschichte noch etwas mehr zusammen gewachsen und versteht sich im Real Life genauso wie in den Cybergames. Hier herrscht Einigkeit und Zusammenhalt und es werden auch zurückliegende Momente gekonnt in die Geschichte eingeknüpft. Zusammen mit dem fantastischen flüssigen Schreibstil hat man von der ersten bis zur letzten Seite Lesefreude gepaart mit Spannung und einer tollen Buchidee.

Wer mit dieser Reihe einmal begonnen hat und sie gut findet, wird sich auch in diesem vierten Band einfach nur wohlfühlen. Die Charaktere sind einem inzwischen so ans Herz gewachsen, dass man keinen davon verlieren möchte und sich von Beginn an zu Hause fühlt. Spannung, Gefühle und Cybergames harmonieren hier perfekt miteinander! Lest es, aber vergesst nicht bei Teil 1 zu beginnen, falls ihr das nicht sowieso schon getan habt.