Montag, 12. Juni 2017

Der kleine Laden der einsamen Herzen

Charmant und zauberhaft wie Jane Austen


von Anne Darling


Taschenbuch: 400 Seiten
Verlag: Penguin Verlag
ISBN-13: 9783328100980
Genre: Liebesroman

Buch kaufen







Für Posy Morland ist die Buchhandlung „Bookends“ weit mehr als nur ein Arbeitsplatz. Es ist ihr Zuhause, und das nicht nur, weil sie mit ihrem Bruder Sam in der Wohnung über dem Laden wohnt. Als sie unerwartet die kleine Buchhandlung erbt, muss Posy sich nicht nur damit beschäftigen, wie sie wieder Kunden anlocken und ihren Freunden und Kollegen, die mit einem Male ihre Angestellten sind, ihre Arbeitsplätze sichern kann, sie muss ich auch mit Sebastian, dem Enkel der verstorbenen Besitzerin auseinandersetzen. Abgesehen davon, dass Sebastian, ihr augenscheinlich nicht zutraut, den Laden zu retten, hat er offenbar auch eigene Pläne damit.

Immer wieder bringt er Posy aus dem Konzept – sowohl im beruflichen, als auch im ganz persönlichen Bereich. Denn Sebastian ist nicht nur wahnsinnig nervtötend, arrogant und dreist, er ist leider auch allzu attraktiv. Doch Posy entdeckt einen ganz eigenen Weg, um mit ihren Gefühlen fertig zu werden: sie beginnt selbst einen Roman zu schreiben, mit sich selbst und Sebastian in den Hauptrollen…

Anne Darlings „Der kleine Laden der einsamen Herzen“ hat mich von der ersten Seite an bezaubert. Posy ist eine tolle Protagonistin, die mich zwar manchmal mit ihrer anfangs wenig selbstbewussten Art etwas genervt hat, doch ich konnte einfach nicht anders als sie zu mögen. Sie ist zwar immer wieder etwas planlos und wäre ohne Hilfe manches Mal aufgeschmissen gewesen, doch sie ist auch stark und kümmert sich seit dem Tod ihrer Eltern ganz rührend um ihren kleinen Bruder, der inzwischen auch schon ein Teenager ist. Auch wenn sie direkten Konfrontationen lieber aus dem Weg geht, verfolgt sie schließlich doch hartnäckig und etwas blauäugig ihren Plan Bookends in eine Buchhandlung zu verwandeln, die ausschließlich Liebesromane mit Happy Ends verkauft.

Sebastian ist ein starker Gegenpol zu Posy. Er ist selbstbewusst, erfolgreich und erreicht immer was er will. Was ihn stört ignoriert er geflissentlich, so auch Posys Pläne. Dennoch mochte ich auch ihn von Beginn an. Dass unter hinter seiner unverschämten Art ein Mann mit Herz und Verstand steckt ist schnell klar. Mit Posy liefert er sich immer wieder geniale Wortgefechte, bei denen ich einfach nur schmunzeln musste. Was sich liebt, das neckt sich ja bekanntermaßen. Und so kommt es zu einigen Verwicklungen und Verwirrungen, bis sich schließlich das wohlverdiente Happy End abzeichnet – wie könnte es bei diesem Buch und Posys Plänen auch anders sein?

Das Buch war warmherzig und amüsant geschrieben und vor allem Anne Darlings Charaktere haben
mir sehr gefallen. Sie haben jeder ihre Eigenheiten und doch harmonieren sie wunderbar und mit einer Ausnahme konnte ich sie alle gut leiden. Daher freut es mich umso mehr, dass dieses Buch der Beginn einer Reihe ist, und ich hoffentlich schon bald zurückkehren kann in Posys Laden und sowohl sie als auch alle anderen wiedertreffen werde.

Mein Fazit: „Der kleine Laden der einsamen Herzen“ ist ein zauberhafter und charmanter Roman, bei dem man die Seele baumeln lassen kann und der einem mit einem wunderbaren Gefühl zurücklässt. Eine klare Leseempfehlung von mir, besonders dann, wenn man mal eine kleine Auszeit braucht.