Montag, 3. Juli 2017

Die Chroniken der Seelenwächter - Die Suche beginnt

von Nicole Böhm




  • Format: Kindle Edition
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 149 Seiten
  • Verlag: Greenlight Press; Auflage: 2 (20. August 2014)
  • Genre: Urban-Fantasy



Ebook kaufen







Ein Vermächtnis aus tiefster Vergangenheit stürzt das Leben von Jess ins Chaos. Ein magisches Ritual endet anders als erwartet, auf einmal sieht sie sich einem Schattendämon gegenüber. Gerade noch rechtzeitig wird sie von den Seelenwächtern gerettet. Auf einmal steht sie zwischen den Seelenwächtern und den Schattendämonen, dem Kampf zwischen Licht und Schatten. Ist ihre Familiengeschichte mit der Welt der Seelenwächter verflochten?

Dies ist der Start einer Urban-Fantasy-Reihe, die monatlich als 120 Seiten Ebook erscheint und alle zwei Monate als Taschenbuch gedruckt wird.
Wie oft bin ich schon über diese Reihe gestolpert? Sehr oft, so wurden die ersten drei Bände auf meinen Reader geladen und durch die vielen anderen Bücher sind sie erst mal in Vergessenheit geraten. Durch eine Leserunde bei Lovelybooks wurde ich animiert doch einen Blick reinzuwerfen und als ich dann die Seitenzahl gesehen habe, habe ich mich (zum Glück) endlich ran getraut.

Was soll ich sagen? Der Beginn hat mich keineswegs enttäuscht und macht mich sehr neugierig auf die Fortsetzung.
Die Welt die hier durch Nicole Böhm erschaffen wurde, wird einem in diesem Band gut nahe gebracht, aber man merkt auch, dass die Geschichte noch wahnsinnig viel Potenzial hat. Dies ist aber auch verständlich, denn eine solch komplexe Welt kann nicht zur Gänze in 120 Seiten verpackt werden.
Die Protagonisten sind sehr vielschichtig und man hat hier eine Vielfalt an Charakteren, die die Geschichte dadurch erst recht interessant machen.
Jess, die teils etwas naiv, aber auch wahnsinnig sympathisch beschrieben wird. Der man abnimmt, dass sie endlich mehr über das Verschwinden ihrer Mutter herausfinden möchte und die auch kämpferisch daherkommt.
Violet ist ihr persönlicher Schutzgeist, der in diesem Band gut was zu tun hat.
Jaydee, der auch eine dunkle Seite an sich hat, kommt einem teilweise etwas verloren vor. Die Begegnung mit Jess ist für ihn überhaupt nicht leicht.
Aber auch alle anderen Charaktere sind sehr facettenreich beschrieben und passen super in die Geschichte hinein.
Ich musste feststellen, dass die Geschichte ein gewisses Suchtpotential besitzt und ich kann mir vorstellen, dass dies von Episode zu Episode immer mehr wird. Der Schreibstil ist wunderbar flüssig, die Welt rund um die Seelenwächter ist detailliert beschrieben und man fühlt sich, als wäre man mittendrin.
Am Ende gibt es auch noch eine Personenbeschreibung über die wichtigsten Protagonisten und ein Glossar mit verschiedenen Begriffen und Erklärungen, was super zum Nachschlagen ist.

Super Serienbeginn, interessante Welt und mit großem Suchtpotential auf die weiteren Bände der Reihe. Vorsicht Cliffhanger!