Freitag, 4. August 2017

Das Erbe der Macht: Aurafeuer

von Andreas Suchanek



  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 139 Seiten
  • Verlag: Greenlight Press; Auflage: 1 (30. September 2016)
  • Genre: Urban-Fantasy



Ebook kaufen







Die Welt, wie du sie kennst, ist eine Lüge. Durch einen Wall verbirgt die magische Gesellschaft alles vor den Menschenaugen. Doch tief in den Schatten herrscht ein Krieg um die Vorherrschaft zwischen Gut und Böse. Jen ist eine Lichtkämpferin und als ihr Freund stirbt, erwacht Alexander als neuer Erbe der Macht. Keiner ahnt etwas von dem Ungleichgewicht und das Böse holt zum großen Schlag aus, um den Wall zum Einsturz zu bringen. Erlebe machtvolle Zauber, gefährliche Artefakte und wie die Lichtkämpfer zusammen mit dem Rat des Lichts gegen die Macht des Bösen kämpfen.

Dies ist der erste Band von Andreas Suchanek und der Reihe „Das Erbe der Macht“. Es erscheint monatlich ein E-book und alle drei Monate als Hardcover-Sammelband.
Ich bin nun schon bei der dritten Reihe von der Greenlight-Press gelandet und auch diese Reihe finde ich bisher sehr gut. Durch die Länge von 130-150 Seiten pro Ausgabe ist es ideal um es auf dem Handy zum Beispiel in der Pause auf der Arbeit oder im Bus zu lesen. Durch die angenehme Kapitellänge kann man immer mal ein paar Kapitel lesen und ist ganz schnell durch das Buch durch.
Auch die Geschichte selbst gefiel mir und sie hat auf jeden Fall Potential. Natürlich gibt es im Fantasy-Bereich immer mal kleinere Parallelen zu anderen Büchern dieses Genres, doch finde ich die Grundidee super.
Die Charaktere des Buches haben mich zu Beginn etwas umgehauen, es waren einfach viele und ich habe ein paar Kapitel gebraucht, um mich hier zurechtzufinden. Auch die verschiedenen Verbindungen der Personen haben sich mir erst mit der Zeit erschlossen.
Es kommen auch einige Begrifflichkeiten vor, die man im Glossar am Ende des Buches nachlesen kann, die einen zu Beginn etwas erschlagen, aber mit jeder Seite verständlicher werden.
Dafür hat das Buch mit viel Spannung gepunktet und wenn man mal drin ist, will man gar nicht mehr raus. Der Schreibstil des Autors ist flüssig und schnell gelesen, was der Geschichte sehr gut tut.

Alles in allem fand ich es eine gelungene Einführung in die Geschichte und nach anfänglichen Schwierigkeiten wurde es von Seite zu Seite verständlicher und spannender. Man möchte gerne gleich weiterlesen und ich bin froh, dass ich Band 2 auch schon habe. Urban Fantasy Leser werden hier eine spannende und fantastische Geschichte vorfinden, die man sich nicht entgehen lassen sollte.