Dienstag, 12. September 2017

Flaschenpost vom Mörder

Buchdetails

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 28.07.2017
  • Aktuelle Ausgabe : 28.07.2017
  • Verlag : Books on Demand
  • ISBN: 9783744871723
  • Flexibler Einband 296 Seiten
  • Genre: Kriminalroman 
Buch kaufen









Wer träumt nicht davon, einmal am Meeresstrand eine Flaschenpost zu finden? Welche geheimnisvolle Nachricht könnte sie enthalten? 
Kürzlich erhielt ich von Krimiautorin Ulrike Busch eine "Flaschenpost vom Mörder" - fast 300 Seiten in Buchform. 

"22. Juli 1997 Ich habe gemordet. Ich werde es wieder tun."

Was hat das zu bedeuten? 

Vor 20 Jahren war an diesem Tag Nina Asmus nach einer Partynacht tot am Strand von Amrum gefunden worden. Nie konnte geklärt werden, ob es damals ein Unfall oder Mord war. 
Gerade als die Freunde von damals eine Gedenkparty zu Ninas zwanzigstem Todestag planen, findet Frederik diese Nachricht via Flaschenpost am Strand. 
Ein klarer Fall für Hauptkommissar Kuno Knudsen und seinen Kollegen Arne Zander. 
Die Ermittlungen gestalten sich schwierig, denn fast jeder aus Ninas damaligem Freundeskreis scheint verdächtig. 
Als dann auch noch Kunos Bruder Okko auftaucht, der seinerzeit ebenfalls zur Clique gehörte, wird es ganz verworren. 
Schnell ist jedoch klar, dass einer aus Ninas unmittelbarer Umgebung der Mörder sein muss. Alle versuchen sich zu schützen, bezichtigten sich gegenseitig, verstricken sich in Halbwahrheiten. 
Die Zeit läuft den Inselermittlern davon, denn "Er" wird es wieder tun!

Knudsen und Zander bringen bereits reichlich Erfahrungen in Sachen Mordermittlung mit. Immerhin ist es für die Kripo Wattenmeer, nach "Der Pfauenfedernmord" und "Jaspers letzter Flirt", schon ihr dritter Fall an der Nordsee. Es ist also davon auszugehen, dass die beiden auch dieses Mal des Rätsels Lösung finden werden, obwohl die eine oder andere Spur in eine Sackgasse führt. 

Ulrike Busch hat wieder einen kurzweiligen und unterhaltsamen Lesestoff geschaffen, der in jeder Reisetasche Platz findet. 
Ganz im Zeichen eines klassischen Krimis setzt sie eine Reihe möglicher Täter und deren Tatmotive in Szene. Das liest sich spannend und reißt mit. 
Die beiden Starermittler sind mit ihren Allüren und dem Temperament eines typischen Insulaners gezeichnet. Ich finde sie echt köstlich. Hinzu kommen noch die detaillierten Ortsbeschreibungen und die Krimi-Kulisse ist perfekt. 
Beim Lesen des Buches spielt man gedanklich alle Eventualitäten durch und während man so grübelt, hat die Kripo Wattenmeer den Fall bereits gelöst. Ich bin schon gespannt, wann Knudsen und Zander wieder zum Einsatz kommen. 

Wer sich also als Hobbyermittler betätigen möchte und leicht beschwingte Kriminalromane mit Meeresrauschen und Sandfeeling mag, der sollte sich auf die Suche nach dem "Mörder aus der Flasche" begeben. Ein Lesevergnügen für zwischendurch!