Donnerstag, 12. Oktober 2017

Essenzstab - Das Erbe der Macht Band 2

Spannende Fortsetzung



 
von Andreas Suchanek



Format: ebook
Seitenzahl: 120 Seiten
Verlag: Greenlight Press
Genre: Urban Fantasy

Zum Buch






Während die Schattenfrau finstere Pläne schmiedet, versuchen Jens Freunde herauszufinden, was der Rat des Lichts ihnen verheimlicht. Unterdessen macht sich Jen gemeinsam mit Alex auf den Weg zum Stabmacher, denn Alex braucht dringend einen eigenen Essenzstab. Die Reise gestaltet sich schwieriger als gedacht, doch sie führt auch dazu, dass Alex und Jen einander wesentlich besser kennenlernen und merken, wie schnell man voreilige und oft auch falsche Schlüsse zieht, wenn man nicht alle Fakten kennt.

Vielleicht hilft diese Erkenntnis ja auch gegen die zunehmend stärkere Bedrohung und bei der Suche nach dem Verräter, den die Schattenfrau eingeschleust hat.

Der zweite Band von Andreas Suchaneks Reihe war von Beginn an spannend und vor allem das Rätsel, wer der Verräter ist, hat mich richtig mitfiebern lassen. Ich konnte einfach nicht anders, als mir direkt nachdem ich den letzten Satz verschlungen hatte, gleich den nächsten Teil zu kaufen und weiterzulesen.

Doch nicht nur die Geschichte als solche hat mir wieder sehr gefallen, auch die Charaktere konnten mich überzeugen. Wir lernen einige der Charaktere aus Band eins nun näher kennen, allen voran Jen und Alexander. Die Beziehungen untereinander werden deutlicher und die Charaktere erhalten mehr Tiefe. Mit dem Stabmacher treffen wir auf eine weitere historische Persönlichkeit, deren Identität ich nicht enthüllen werde, die ich aber sehr gut in die Geschichte eingebunden finde.

Auch ein weiteres Mitglied des Rats spielt nun eine Rolle: Tomoe Gozen. Ich muss gestehen, dass mir ihr Name - im Gegensatz zu den schon bekannten Ratsmitgliedern - nichts sagte und ich erst einmal nach ihr googeln musste. Auf jeden Fall eine ebenso interessante Persönlichkeit wie die übrigen.

Mein Fazit: Auch wenn die Geschichte nach wie vor sehr komplex und vielschichtig ist, fällt es mir inzwischen leichter den Überblick zu behalten, und ich bin unvermindert gefesselt – umso mehr, seit ich am Ende des Buches die Vorschau auf Band 3 gelesen habe. Wer kann denn da schon widerstehen und quasi mittendrin aufhören?