Montag, 1. Januar 2018

Böses Geheimnis

Buchdetails:

Erscheinungsdatum Erstausgabe: 01.01.2018

Aktuelle Ausgabe: 01.01.2018

Seitenzahl Print-Ausgabe: 197

Buch kaufen












„Es tut mir leid“ steht auf der Karte, die Olivia jedes Jahr am gleichen Tag erhält. Es ist jener Tag, an welchem ihr Mann Michael und ihre Tochter Juli verschwunden sind. 5 Jahre ist es inzwischen her!

So beginnt der neue Thriller „Böses Geheimnis“ vom Autorenduo B.C. Schiller. Gleichzeitig ist es der Auftakt zu einer neuen Reihe mit dem ehemaligen Inspektor Levi Kant.

Auch Levi’s Leben änderte sich schlagartig vor 5 Jahren. Sein damaliger Fall, der Tod der jungen Lisa Manz, konnte er nicht mehr aufklären, da ihn ein persönliches Unglück zum Stoppen brachte. 
Der 55jährige arbeitet inzwischen als Dozent an der Polizeiakademie, als er erneut mit der Akte „Lisa Manz“ konfrontiert wird. 
So lernt Levi auch die Psychotherapeutin Dr. Olivia Hofmann kennen, deren Patient Jonathan Stade aus dem Fenster gestürzt ist, nachdem er seiner Therapeutin berichtet hat, er habe die seit 5 Jahren vermisste Lisa gesehen. 
Ein Rucksack taucht auf, der ihr zweifellos zugeordnet werden kann. 
Obwohl die Polizei sicher ist, dass Jonathan Lisas Mörder ist und Suizid begangen hat, glaubt Olivia fest an seine Unschuld. Ein klarer Fall für Levi Kant, der ganz kribbelig ist, weil er endlich seinen damaligen Fall lösen möchte. Doch die ermittelnden Kollegen sind alles andere als begeistert, dass sich der Dozent einmischt. 
Wurde Lisa ermordet, war es ein tragischer Unglücksfall oder lebt sie vielleicht noch? 

Wer es herausfinden möchte, sollte unbedingt „Böses Geheimnis“ lesen, denn es lohnt sich wirklich.

Das Autorenduo reißt mich schnell mit und lässt mich erst wieder los, als die letzte Seite des Buches gelesen ist. Und selbst dann nicht ganz, denn am Ende gibt es einen Cliffhanger, der mich, nunmehr süchtig, fest am Angelhaken hält. 
Temporeich geht es zur Sache und ich wollte unbedingt das Rätsel um Lisa Manz lösen. Doch die beiden Autoren schickten mich auf die eine oder andere falsche Fährte und überraschten mit interessanten Wendungen. 
Teilweise war es echt gruselig, was sich in den Köpfen der Protagonisten so abspielt. Kranke Seelen, die unterschiedlich mit ihrem Trauma umgehen! Alles wirkt undurchsichtig und ungeheuerlich, dennoch aber für mich, erschreckend realitätsnah.
Das Ermittlerduo - ein ehemaliger Inspektor und eine Psychotherapeutin, beide auch irgendwie traumatisiert- war mir absolut sympathisch. 
Ich wollte sie unterstützen, habe quasi undercover ermittelt. Das war irre spannend und am Ende habe ich doch kläglich versagt als Hobbyspürhund.

Verworren gestrickt und gelungen in Szene gesetzt!
"Böses Geheimnis" ist kein knallharter, blutrünstiger Thriller, dennoch aber sauspannend geschrieben! Ein charismatischer Ermittler, der süchtig macht!
Erwartungsvoll blicke ich dem zweiten "Levi Kant" entgegen und vielleicht kann Dr. Olivia Hofmann mit seiner Hilfe endlich das Rätsel um ihre verschwundene Familie lösen.