Mittwoch, 26. Juni 2019

Sword Art Online 1+2



 
Von : Reki Kawahara

Zeichnung: Tamako Nakurma

Verlag: TOKYOPOP

ISBN-13: 978-3842010277

Taschenbuch: 6,95€ 







Werbung (gemäß §2 Nr.5 TMG)
Vorab Hinweis: Zwar wurde mir ein kostenloses Leseexemplar zur Verfügung gestellt, dies hat aber keinerlei Einfluss auf meine nachfolgende Meinung.



Klappentext:

Alle Gamer sind verrückt nach dem neuen Virtual-Reality-Game Sword Art Online, denn dank einem speziellen Helm, dem NerveGear, tauchen die Spieler direkt in die Welt von Aincrad ein. Doch aus dem Spiel wird bitterer Ernst: Als die Gamer beim Release des Games online gehen, müssen sie schnell feststellen, dass es keinen Log-out gibt! Ihr einziger Ausweg ist, das Geme zu Ende zu bringen. Aber Vorsicht"! Ein >Game Over< bedeutet den Tod...

Eigene Meinung: 


Band eins sowie auch Band zwei haben mir sehr gut gefallen. 
Der Manga beginnt mit einem neuen Game Release. Doch schnell merken die Spieler, dass wie im Klappentext schon erwähnt der Log Out button fehlt. Kirito, Asuna & jede Menge anderer Spieler sind in dem Game gefangen. Spannung wird also direkt zu beginn aufgebaut und hat mich auch gleich neugierig gemacht. 


Den Zeichenstil finde ich echt toll. Sher detailreich und gut ausgearbeitet. Auch die verschiedenen Characktere sind sehr gut gelungen und jeder hat seine eigene Persönlichkeit. Kirito war mir von Anfang an direkt sympatisch. Er ist eher der ruhige und gerät weniger schnell in Panik. Auch Asuna ist ein sehr liebenswürdiger Charackter wie ich finde. 

Was mich etwas gestört hat, waren die sehr langen dialoge. Für mich waren diese teilweise ewas schwer lesbar, da es schon relativ klein geschrieben wurde.

 
Den Anime dazu, habe ich vor längerer Zeit mal gesehen. Mir persönlich hat dieser bisher etwas besser gefallen, aber es warten ja noch ein paar Bände auf mich. 

Ich kann den Manga definitiv empfehlen. Er bietet sehr gute Unterhaltung für zwischendurch.

4 von 5 Sternen.





Keine Kommentare:

Kommentar posten

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.