Mittwoch, 31. Juli 2019

Die Walkinder 1

Von : Abi Umeda

Seiten: 192

Verlag: Carlsen Manga

ISBN: 978-3-551-71141-0
Taschenbuch: 6,99€ Ebook: 4,99€

Werbung (gemäß §2 Nr.5 TMG)
Vorab Hinweis: Zwar wurde mir ein kostenloses Leseexemplar zur Verfügung gestellt, dies hat aber keinerlei Einfluss auf meine nachfolgende Meinung.









Klappentext: 
In einer Welt aus Sand lebt der 14-jährige Chakuro auf dem Sandwal, einer Insel, die auf den unendlichen Weiten der Dünen treibt. Die Bewohner besitzen die Fähigkeit, Saimia zu nutzen – eine übernatürliche Kraft, die sie jedoch zu einem frühen Tod verdammt. Chakuro und seine Freunde leben abgeschnitten vom Rest der Welt, noch nie haben sie andere Menschen gesehen oder gehört. Auf einer Insel so groß wie der Sandwal trifft Chakuro schließlich auf ein Mädchen, das sein Schicksal verändern soll. Detailreiche wunderschöne Zeichnungen, magisch und einzigartig.


Meine Meinung:
Schon lange schleiche ich um diese Reihe herum und umso mehr habe ich mich gefreut, als mir der Carlsen Verlag ein Rezensionsexemplar zugesagt hat.

Chakuro lebt auf einer Insel, die sich „Schlammwal“ nennt und ca. 513 Einwohner hat. Es gibt die markierten und unmarkierten Menschen. Die Markierten haben leider nur eine sehr kurze Lebensdauer, weshalb die Story auch mit einer Bestattung beginnt. Chakuro zeichnet alles auf, um hilfreiche Infomationen für die Zukunft zu sammeln. Ihn habe ich sofort in mein Herz geschlossen.

Als er auf einer anderen Insel ein Mädchen entdeckt, nimmt die Story sehr schnell Spannung auf und ich muss sagen, dass mir der Manga richtig gut gefallen hat. Obwohl Mangas relativ kurz sind, erfährt man sehr viel über die Hintergründe und es ist einfach so toll geschrieben. Ich habe mich direkt in den Manga und in die Charaktere verliebt und auch die Zeichnungen sind sehr liebevoll. Die Idee der Story finde ich großartig, etwas Neues, was mich sofort in seinen Bann ziehen konnte.

Das Mädchen, Lykos genannt, ist noch sehr geheimnisvoll und verschlossen. Trotzdem mag ich sie total gerne. 

Ich bin wirklich gespannt, wie es weiter geht, da das Ende ziemlich fies war und mir auch ein zwei Tränchen entlocken konnte.

Cover:
Das Cover ist richtig toll. Chakuro der die Insel auf den Händen hält. Sehr passend und stimmig.

Zeichenstill:
Die Zeichnungen gefallen mir wirklich sehr. Die Charaktere werden gut dargestellt und auch die Insel finde ich richtig schön gezeichnet.

Bewertung:

5 von 5 Sternen.














Keine Kommentare:

Kommentar posten

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.