Dienstag, 27. Oktober 2020

Die App

 


Titel: Die App / Autor: Arno Strobel / Seiten: 361 / Verlag: FISCHER
Genre: Psychothriller / Klappbroschur: 15,99€ (D)


Zwar wurde mir ein kostenloses Rezensionsexemplar zur verfügung gestellt, dies hat aber keinen Einfluss auf meine folgende Meinung. 


Klappentext: 

Du hast die App auf deinem Handy. Sie macht dein Zuhause sicherer. Doch nicht nur die App weiß, wo du wohnst ...
Der neue Psycho-Thriller von Nr. 1-Bestseller-Autor Arno Strobel

Es klingt fast zu gut, um wahr zu sein. Hamburg-Winterhude, ein Haus mit Smart Home, alles ganz einfach per App steuerbar, jederzeit, von überall. Und dazu absolut sicher. Hendrik und Linda sind begeistert, als sie einziehen. So haben sie sich ihr gemeinsames Zuhause immer vorgestellt.

Aber dann verschwindet Linda eines Nachts. Es gibt keine Nachricht, keinen Hinweis, nicht die geringste Spur. Die Polizei ist ratlos, Hendrik kurz vor dem Durchdrehen. Konnte sich in jener Nacht jemand Zutritt zum Haus verschaffen? Und wenn ja, warum hat die App nicht sofort den Alarm ausgelöst?

Hendrik fühlt sich mehr und mehr beobachtet. Zu recht, denn nicht nur die App weiß, wo er wohnt … 

Meine Meinung:

Erst vor Kurzem habe ich das Lesen von Thrillern für mich entdeckt. Die App von Arno Strobel war so spannend, sodass ich es innerhalb von einem Tag gelesen habe.

Der Einstieg in das Buch fiel mir sehr leicht und man steigt sofort in das Geschehen ein. Ständig habe ich mich gefragt, ob ich mir so ein Smart Home System zulegen würde, diese Frage beantworte ich ganz klar mit Nein. Generell bin ich kein Fan von der neusten Technik.

Die App ist von der ersten Seite an so spannend und ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Jedes Kapitel endet mit einem kleinen Cliffhänger, sodass ich nicht anderst konnte als weiter zu lesen.
 

Zum Inhalt möchte ich nicht so viel sagen, da der Klappentext schon sehr viel verrät. Manche Kapitel wurden aus der Sicht des Opfers beschrieben, allerdings ohne zu viel zu verraten. Dies fand ich richtig toll und hat nochmal einen gewissen Adrenalinschub gegeben. In meinem Kopf habe ich mir sehr viele Theorien zusammen gesponnen und dem Ende habe ich nur hingegen gefiebert. Manche Vermutungen, die ich hatte, entsprachen auch der Wahrheit. Allerdings war ich mir erst am Ende zu 100% sicher.

Der Schreibstil ist packend, fesselnd und spannend. Ich denke es spricht für sich, da ich das Buch ja innerhalb eines Tages gelesen habe.

Klare Leseempfehlung für das Buch!

5 von 5 Sternen.

Trailer zum Buch













Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.