Freitag, 16. April 2021

Sturmseele


Autor: Maxym M. Martineau / Seiten: 478  Verlag: kyss / Broschiert: 14,99€ (D)

 *Rezensionsexemplar* 

 

Klappentext: 

EINE UNMÖGLICHE LIEBE
Noc ist ein Assassine, ein unsterblicher Mörder, der jeden Auftrag emotionslos erledigt. Bis auf den letzten. Er sollte die Tiermagierin Leena töten. Stattdessen verliebte er sich in sie.

EIN GRAUSAMES FLÜSTERN
Doch die dunkle Magie seiner Gilde lässt keine Gnade zu. Sie gewinnt immer mehr Kontrolle über Noc, quält ihn mit Visionen, flüstert Verlockungen – und sie will Leenas Tod.

EINE LETZTE HOFFNUNG
Leena, Noc und seine Brüder suchen verzweifelt nach einer Lösung. Ein seltenes magisches Tierwesen könnte vielleicht helfen. Wenn sie lange genug am Leben bleiben, um es zu finden …

Meine Meinung:  

Rezension könnte Spoiler zu Band 1 enthalten.

Rezension zu Band 1 

Band eins wurde zu einem neuen Lieblingsbuch von mir, umso mehr war ich auf die Fortsetzung gespannt. 

Zu Beginn steigt man wieder sofort in das Geschehen ein. Vertraute Charaktere, die ich in Band eins lieben gelernt habe, und das gewohnte Setting. Wie auch im ersten Band hat mir hier der Schreibstil wieder unglaublich gut gefallen. Die Autorin beschreibt alles sehr detailliert und man kann sich alles gut vorstellen.

Im zweiten Band geht es hauptsächlich darum, den Pakt zu brechen, der auf Noc lastet. Ein magisches Tierwesen könnte helfen, und so begleiten wir Leena, Noc und seine Brüder auf ein erneutes Abenteuer. Die Liebe zwischen Leena und Noc ist hier noch mehr in den Vordergrund gerrückt, was mir persönlich sehr gut gefallen hat. Die Autorin hat eine sehr gut Mischung aus Fantasie-Elementen und Love Story geschaffen. Noc distanziert sich im Laufe der Geschichte aber immer mehr von Leena, was ich zwar nachvollziehen konnte, mich aber teilweise sehr gestört hat. An manchen Stellen war es für meinen Geschmack zu dramatisch. 

Leider war das Buch nicht durchgehend spannend und zog sich etwas in die länge. Die letzten 150 Seiten waren aber nochmal so spannungsgeladen, mit Plots und einfach wow. Ab da konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Ein großartiges Finale im zweiten Band. 

Trotz ein paar kleineren Schwächen eine gelungene Fortsetzung, die mir wieder sehr viel Freude bereitet hat. Schon jetzt bin ich gespannt auf den finalen Band der Trilogie und fiebere dem Erscheinungstag entgegen.

4 von 5 Sternen.

 

 



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.