Donnerstag, 24. Juni 2021

Keeping Secrets


 

Autor: Anna Savas / Seiten: 480 / Verlag: LYX / Broschiert: 12,90€ (D)

 *Rezensionsexemplar*

Klappentext:

Wenn du dir selbst nicht mehr vertrauen kannst, vertraue mir

Schlimm genug, dass Tessa Thorns neuer Film an der Faerfax University - und damit in ihrem Heimatort - spielt. Doch kurz nach ihrer Ankunft erfährt die junge Schauspielerin auch noch, dass ein Journalismus-Student, die Dreharbeiten für ein Portrait über sie, begleiten soll. Cole Williams ist nicht nur attraktiv und scharfsinnig, er kommt bei der Recherche zu Tessas Vergangenheit auch ihrem tiefsten Geheimnis gefährlich nahe - dabei darf niemand erfahren, was vor acht Jahren bei ihr zu Hause passiert ist! Am allerwenigsten Cole, wenn sie ihn nicht verlieren will, bevor ihre Liebe überhaupt eine Chance hatte ...

Meine Meinung:

Anna Savas hat einen sehr lockeren und bildhaften Schreibstil, weshalb mir der Einstieg in die Geschichte sehr leicht gefallen ist. Die Atmosphäre in dem Buch hat mir auch richtig gut gefallen.

Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Tessa und Cole erzählt, sowas mag ich ja immer sehr gerne. Die Thematik, "Star trifft auf Normalo", fand ich richtig toll, weshalb ich das Buch auch unbedingt lesen wollte. Tessa muss aufgrund eines Filmdrehs zurück in ihre Heimatstadt Fearfax. Schnell wird klar, das sie es eigentlich nur schnell hinter sich bringen möchte und mehr dahinter steckt. Sie ist ein berühmter Hollywood Star, weist aber keinerlei Skandale oder Sonstiges auf. Auf mich wirkte sie daher zu Beginn etwas zu "perfekt". Dadurch habe ich etwas gebraucht mich in sie hineinversetzen zu können. Je mehr ich sie kennengelernt habe, desto sympatischer wurde sie mir aber. Ihre Entwicklung im Laufe des Buches fand ich sehr stark. 

Cole ist sehr speziell. Auch ihn mochte ich nicht auf den ersten Blick, sondern musste ihn erst mal etwas kennenlernen.

Die Handlung an sich war teilweise vorhersehbar, was mich persönlich aber nicht gestört hat. Die Geschichte ist etwas ruhiger, eher wie eine sanfte Brise auf der Haut. Erfrischend und einfach schön zu lesen. Ich hatte wirklich sehr schöne Lesestunden und vermisse Fearfax schon jetzt. Auch die Liebesgeschichte zwischen Tessa und Cole fand ich genau passend für das Buch. Es war nicht zu viel und nicht zu wenig. Ich glaube hier stand eher die charakterliche Entwicklung von Tessa im Vordergrund. Zum Ende hin hat die Geschichte richtig an Fahrt aufgenommen und es wurde eine Bombe nach der nächsten platzen gelassen. Mit so manchen hätte ich dann doch nicht gerechnet.

Keeping Secrets ist der erste Band der Faerfax University Reihe. Mir hat das Buch im Gesamten sehr gut gefallen, weshalb ich schon ganz gespannt auf den zweiten Band warte. Definitiv eine Leseempfehlung von mir.

4 von 5 Sternen. 

"Jedes Geheimnis war wie ein Ziegelstein, und je mehr Geheimnisse man hatte, desto höher wurde die Mauer, die man um sein Inneres baute." 

Seite 161

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.