Mittwoch, 7. Juli 2021

Das Lied der Wölfe

 


Autor: Rena Fischer / Seiten: 509 / Verlag: dtv / Broschiert: 14,90€ (D)

 *Rezensionsexemplar*

Klappentext:

Die junge deutsche Wolfsforscherin Kaya wird von dem schottischen Milliardär Alistair MacKinley angestellt, um auf seinen Ländereien wilde Wölfe anzusiedeln. In dem einsamen Herrenhaus in den Highlands trifft sie auch auf den verschlossenen Nevis, Alistairs attraktiven Sohn, mit Augen wie das Sturmgraublau des schottischen Himmels. Der verwundete Ex-Elitesoldat soll sich von seinen schweren Kriegsverletzungen erholen. Doch er verweigert die Therapie und torpediert das Wolfsprojekt, wo er nur kann. Kaya ist wütend und fasziniert zugleich, ohne das tragische Ausmaß seines Zustands zu ahnen. Eine Zusammenarbeit mit Nevis endet katastrophal. Erst als sich beide ihrer Vergangenheit stellen, können sie ihre Liebe und ihre Zukunft retten.

Meine Meinung:

Das Lied der Wölfe ist ein sehr schönes Buch welches mich ab der ersten Seite packen konnte. Ich glaube ich hätte das Buch alleine schon wegen dem wunderschönen Cover gekauft, welches sehr verträumt und spielerisch ist. Außerdem lädt es zum Wohlfühlen ein.

Gleich zu Beginn herrscht eine so schöne Atmosphäre. Rena Fischer hat die Landschaften, die Charaktere und das Drumherum sehr detailliert beschrieben wodurch ich mir alles gut vorstellen konnte. Es war als wäre ich selbst mitten in den Highlands, bei Kaya und den Wölfen.

Kaya war mir als Protagonistin von Beginn an sehr sympathisch, wodurch ich sie relativ schnell in mein Herz geschlossen habe. Sie ist liebenswert, schlagfertig und setzt sich sehr dafür ein ihre Ziele zu erreichen. Nevis war zu beginn etwas kühl, was ich aber durch seine traumatischen Erfahrungen nachvollziehen konnte. 

Auch die Themen die hier thematisiert worden sind, fand ich durchaus interessant, gut recherchiert und gelöst. Man erfährt sehr viel über die Wölfe, was mir wirklich gut gefallen hat. Auch die Liebesgeschichte fand ich sehr schön. Sie hatte genau das richtige Mittelmaß was eine gute Liebesgeschichte ausmacht.

Ich hatte wirklich sehr schöne Lesestunden und eine tolle Zeit mit Kaya, Nevis und den Wölfen. Es war mein erstes Buch der Autorin aber definitiv nicht mein letztes. Ich kann euch das Buch sehr empfehlen, vor allem auch weil ich hier komplett abschalten konnte. 

5 von 5 Sternen.














1 Kommentar:

  1. Klingt sehr spannend! Kommt auf meine Wunschliste! Viele Grüße, Tala

    AntwortenLöschen

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.