Montag, 2. Mai 2022

Das ferne Licht der Sterne


Das ferne Licht der Sterne

Laura Lam

384 Seiten 

Knaur Verlag 

Werbung*Kostenloses Rezensionsexemplar 

Klappentext:

Die Zukunft der Menschheit entscheidet sich im Weltall – und zwischen zwei Frauen, von denen eine ein tödliches Geheimnis bewahrt

In einer nahen Zukunft steht die Erde kurz vor dem endgültigen Kollaps. Einen anderen bewohnbaren Planeten zu finden, ist die letzte Chance fürs Überleben der Menschheit. An diesem Projekt arbeiten die Biologin Naomi Lovelace und ihre Adoptivmutter, die visionäre Tech-Pionierin Valerie Black, praktisch Tag und Nacht.
Doch als Valerie durch eine politische Intrige von der Mission ausgeschlossen werden soll, überschlagen sich die Ereignisse: Naomis Mutter kapert das Raumschiff und startet gemeinsam mit ihrer Tochter und drei weiteren Wissenschaftlerinnen zu einer ungewissen Reise ins Weltall.
Bald kommt es an Bord zu ersten Zwischenfällen, und Naomi muss erkennen, dass jemand ein tödliches Geheimnis verbirgt. Und dass sie und Valerie möglicherweise nicht dasselbe Ziel verfolgen.

Meine Meinung: 

Das ferne Licht der Sterne ist ein dystopischer Science-Fiction Thriller, der mich positiv überraschen konnte. 

Der Klappentext klingt wahnsinnig interessant und hat definitiv nicht zu viel versprochen. Das Setting ist sehr atmosphärisch und gut durchdacht. Der Schreibstil sehr locker, leicht und konnte mich von Beginn an in seinen Bann ziehen. Sehr bildhaft, sodass ich immer ein klares Bild vor Augen hatte. 

Wir begleiten 5 Frauen auf ihrem Weg zum Weltraum, da die Erde und die Menschheit am Aussterben sind. Im Weltraum begeben sich die Frauen auf die Suche nach einer neuen Welt. Was mir besonders gut gefallen hat, waren die Rückblicke. So konnte ich die Charaktere noch besser kennenlernen und auch verstehen. Vieles konnte ich dadurch besser nachvollziehen und es wirkte auch einfach authentischer auf mich. 

In diesem Buch werden sehr aktuelle Themen behandelt, die wie ich finde, sehr wichtig sind. Das ganze kam auf jeden Fall mit sehr viel Spannung, sodass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte. 

Mich konnte das Buch sehr unterhalten und auch zum Nachdenken anregen. Aus diesem Grund kann ich euch das Buch sehr empfehlen. 

5/5 Sterne 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.