Dienstag, 25. Oktober 2016

Flawed - Wie perfekt willst du sein?




 Flawed nimmt die mit in die perfekte Welt! Aber ist diese Welt wirklich so perfekt?
Cecelia Ahern hat hier einen tollen Dystopieroman geschrieben, der einmal gar nichts mit Liebesgeschichten zu tun hat.


 

  • Gebundene Ausgabe: 480 Seiten
  • Verlag: FISCHER FJB; Auflage: 1 (29. September 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3841422357
  • ISBN-13: 978-3841422354
  • Genre: Jugendbuch / Dystopie











INHALT:

Celestine ist 17 Jahre alt und lebt in einer perfekten Welt. Sie ist hübsch, beliebt, schreibt super Noten und hat einen süßen Freund. Ihr Leben ist so perfekt, wie es von der Gilde vorgeschrieben wird. Fehler sind in ihrer Welt nämlich nicht erlaubt, und jeder der sich nicht an die Gildenregeln hält, wird als Fehlerhafter verurteilt.
Fehlerhafte werden gebrandmarkt, müssen nach genauen Regeln leben und verlieren alle ihre Rechte. Jeder  Fehlerhafte muss eine rote Armbinde tragen und darf seine Markierungen nicht verdecken. Je nach Schwere des Vergehens sind die Markierungen an der Hand, an der Schläfe, der Fußsohle oder auf der Brust.
Celestine hält sich genau an die Regeln der Gilde, findet sie doch, das Fehlerhafte zu Recht bestraft werden müssen. Sie glaubt an ihr Staatsoberhaupt Crevan, ist er doch auch der Vater ihres Freundes. Alles was Crevan macht und sagt, muss einfach richtig sein!
Und dann ändert sich schlagartig ihr Leben. Celestine entscheidet aus dem Bauch heraus und hilft im Bus einem fehlerhaften, kranken Mann. In diesem Moment bricht sie alle Regeln der Gilde!  Nun hat sie die Möglichkeit zu lügen, um nur verhaftet zu werden, oder zu ihrer Entscheidung zu stehen und damit als Fehlerhafte gebrandmarkt zu werden. Celestine gitbt vor Gericht zu, dass sie diesem armen Mann einfach nur helfen wollte und wird somit als Fehlerhaft verurteilt. Ihre perfekte Welt gibt es nun nicht mehr!
Celestine muss nun am eigenen Leib spüren, wie schlimm die Gilde ist und was es bedeutet „Fehlerhaft“ zu sein. Auch Crevan zeigt sich ihr  von einer anderen Seite. Wird doch nun, die Freundin seines Sohnes eine Fehlerhafte. Er ist voller Wut und Hass und lässt es Celestine am eigenen Leib spüren.
Wie wird das neue Leben von Celestine? Was muss sie nun alles erleben, befürchten und über sich ergehen lassen.

MEINUNG:

„Flawed – Wie perfekt willst du sein?“ ist der 1. All-Age-Roman der Autorin Cecelia Ahern, und ich war wirklich gespannt, was mich erwartet. „Flawed“ ist ein Dystopie Roman und somit gar nicht das Genre von Cecelia Ahern. Kennt man sie doch bis jetzt nur als Bestsellerautorin von Liebesromanen. Ihre Roman habe ich fast alle verschlungen, waren sie doch voller Gefühl und man konnte mit ihren Geschichten die Zeit vergessen.
Umso gespannter war ich auf dieses Buch. Kann auch dieser Roman mich begeistern und in eine andere Welt entführen? Ich muss ganz klar sagen: JA, er kann!
Schon auf den ersten Seiten war ich gefangen und mittendrin in der Geschichte. Die Welt in der Celestine lebt hat mich zutiefst geschockt und fassungslos gemacht. Die Regeln der Gilde sind einfach nur menschenverachtend und für mich unvorstellbar. In so einer Welt möchte ich nicht leben und ich hoffe auch, dass es niemals auch nur ansatzweise so kommen wird.
Der Schreibstil war sehr flüssig und so geschrieben, dass man die Gefühle, Ängste und auch die Brutalität förmlich miterlebt hat. Cecelia hat es mit „Flawed“ geschafft einen All-age Roman zu schreiben, der mich von der ersten Seite an in den Bann gezogen hatte. Ich war fassungslos über die Brutalität der Gilde, habe mit Celestine gebangt und mit ihr gelitten.
Ein wirklich gelungenes Buch, das so eine ganz andere Seite von der Liebesroman Autorin zeigt. Ich bin schon ganz gespannt auf den 2. Band  - „Perfect – Willst du die perfekte Welt?“ - gespannt und fiebere dem 17.11.16 entgegen.



FAZIT:

Ein wirklich gelungenes Buch, das so eine ganz andere Seite von der Liebesroman Autorin zeigt. Ich bin schon ganz gespannt auf den 2. Band gespannt  - Perfect – Willst du die perfekte Welt?“ - und fiebere dem 17.11.16 entgegen.