Dienstag, 13. September 2016

Puppenruhe







  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 14.07.2016
  • Verlag : LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG
  • ISBN: 9783736301740
  • Flexibler Einband 416 Seiten
  • Genre: Thriller 

Buch kaufen




Undercover im Drogendschungel Berlins

Thiebeck ist wieder auf den Straßen der Hauptstadt unterwegs! Sein neuer Fall, seit Juli 2016 aktenkundig beim Lyx Verlag unter dem Titel "Puppenruhe", wurde von Ben Bauhaus inszeniert, der auch schon federführend bei "Bullet Schach" und "Killerferse war.

Ex-Kommissar Johannes Thiebeck bekommt nach fünfzehn Jahren unerwartet Besuch von seinem Bruder Jan. Das riecht nach Ärger!
Dann lässt sich Thiebeck (alias Ticker) auch noch als verdeckter Ermittler in der Drogenszene Berlins anheuern.
Über Tschechien scheint eine neue Droge den Weg in die Hauptstadt gefunden zu haben.
Gleichzeitig beginnt eine gruselige Mordserie und der Verdacht liegt nahe, dass sich die mächtigen Drogenbosse gegenseitig bekriegen. Jede Menge Arbeit wartet auf "Johnny" und die Ermittler im Dienst.

Locker-leicht und lebendig schreibt Ben Bauhaus. Das reißt mit. Seine Story ist interessant aufgebaut und hat mich von Anfang an gefesselt. Als Leser geht man den vielen verschiedenen Spuren nach und hofft auf des Rätsels Lösung zu kommen. Action kommt ins Spiel, Folterszenen werden thrillermäßig beschrieben und das Ende ist doch überraschend und unvorhersehbar.
Zwischendurch wirkte die Handlung mitunter etwas langgezogen. Da hätte ich mir einen Funken mehr Tempo gewünscht.
Das Berlin-Feeling und die Schauplätze rund um die Drogenszene geben der Handlung die Realitätsnähe, genauso wie die Darstellung der Akteure.
Da wird dieser Thiebeck verdeckt in eine Männer-WG eingeschleust, die irgendwo in Deutschland so existiert. O.k. "Frau" sträuben sich da die Nackenhaare, aber "Mann" wird sagen, so war das auch in unserer WG.
Thiebeck versinkt so in seiner Rolle als  V-Mann, dass er manchmal Schwierigkeiten hat den Bezug zu seinem wahren "Ich" herzustellen. Das macht ihn sympathisch und authentisch.

Obwohl es sich um den dritten Thiebeck-Thriller handelt, kann jedes Buch einzeln gelesen werden.
"Puppenruhe" hat mich sehr gut unterhalten.
Meine 4 Sterne-Leseempfehlung für diesen spannungs- und actionreichen Thriller.