Freitag, 9. Juni 2017

Prüfer





  • Autor: Lyl Boyd
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 16 Seiten
  • Verlag: BoD E-Short; Auflage: 1 (18. Mai 2017)
  • Genre: Kurzgeschichten
  • Buch kaufen








INHALT:

Lana nutzt die rote Ampel um schnell zu telefonieren und sich den Lippenstift zu erneuern. Plötzlich gibt es einen heftigen Aufprall und Lana wird im Sitz zurück geschleudert. Der andere Fahrer nimmt direkt die Schuld auf sich und entschuldigt sich mehrmals. Einige Wochen später trifft Lana ihn in ihrem Stammlokal wieder. Sie ahnt nicht, dass alles kein Zufall ist …

MEINUNG:

Ich mag die Shortstorys von Lyl Boyd. Kurz und knackig und für eine kurze Lesepause immer prima geeignet. Meistens regen die Geschichten auch zum Nachdenken an.
In „Prüfer“ geht es um Zufälle und dem schnellen Vertrauen.
Sollte man Fremden immer direkt vertrauen und sich schnell auf sie einlassen? Gibt es Zufälle, die im Nachhinein eigentlich gar nicht so zufällig waren?
Hier kann man eigentlich nur mit „Jein“ antworten. Natürlich gibt es auch die Momente, die zufällig passiert sind und sich positiv entwickeln. Aber trotzdem sollte man immer mit etwas Vorsicht an die Sache heran gehen. Gerade wenn es jemand Fremdes ist. Man weiß ja nie, was er wirklich im Schilde führt!
Die Geschichte fängt erst einmal mit einem „harmlosen“ Auffahrunfall an und steigert dann immer mehr die Spannung. Am Ende sitzt man da, hat Gänsehaut und würde Lana gerne ein „ACHTUNG“ entgegen rufen.

FAZIT:

Auch diese Geschichte konnte mich wieder begeistern und ich freue mich jetzt schon auf weitere Kurzgeschichten aus der Feder von Lyl Boyd.