Donnerstag, 3. November 2016

Ich liebe meinen Job








Erscheinungsdatum Erstausgabe : 21.10.2016 
Verlag : Books on Demand 
ISBN: 9783741273247 
Flexibler Einband 184 Seiten 
Genre: Sachbuch

Buch kaufen




Beatrice Engel, genannt Bea, ist Personalmanagerin in einem großen Versicherungskonzern. Sie steht unter enormen Druck. Notorischer Arbeitskräftemangel wird kompensiert durch aktive Mitarbeiter! So pendelt Bea zwischen Meetings und Konferenzschaltungen von einer Büroetage zur nächsten.
Ihre Karriere ist schon seit langem ins Stocken geraten. Der Frust breitet sich aus. Die Vorgesetzten scheinen sie nur als Nummer im  Organigramm wahrzunehmen.
Beatrice fragt sich, wie es weiter gehen soll. Kann sie wieder Spaß am Job finden? So beschließt erst einmal ein Job-Tagebuch zu führen.

Die Autorin Alexandra Götze erzählt in ihrem Erstlingswerk "Ich liebe meinen Job! Dachte ich jedenfalls" auf lockere und ironisch-witzige Art eine Geschichte aus dem Berufsleben einer Managerin. Dabei bedient sie sich typischer Klischees. Das fand ich schon sehr amüsant und aus dem Leben gegriffen. Doch trotz der humorvollen Einlagen, betrachtet die Autorin auch die zermürbende Seite des Berufsalltags und  zwangsläufig denkt man als Leser über die eigene Jobsituation nach und hinterfragt diese kritisch.
Aber dennoch fand ich die Story recht einseitig beleuchtet.
Vermutlich wird sich z.B. eine Fleischfachverkäuferin oder eine Friseurin bei diesem Lektüre nicht ganz zuhause fühlen. Dieses Buch stellt den Buisnesstypen, der seinen Alltag mit englischen Floskeln und Dauermeetings bestreitet, in den Mittelpunkt der Betrachtungen. Das ist wohl nicht die breite Masse der Arbeitnehmer.
Letztendlich bringt die Autorin die Botschaft ihres Buches recht gut rüber: jeder ist auch irgendwie für seine Situation selbst verantwortlich. Nach dem Motto: Ändere dich, oder ändere deine Situation!
Fazit: Netter, kurzweiliger und unterhaltsamer Lesestoff für zwischendurch!