Donnerstag, 5. Januar 2017

Cindy & Rella

Eine ungewöhnliche Märchenadaption


 
von Marie Menke



Format: Ebook
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 220 Seiten
Verlag: Impress
Genre: Fantasy

Buch kaufen 

 Das Cover fand ich auf Anhieb so zauberhaft, dass ich das Buch unbedingt lesen musste, obwohl ich den Titel zugegebenermaßen nicht übermäßig mag.

Cindy und Rella sind zwei sehr unterschiedliche Mädchen, die nichts voneinander wissen und doch eine große Gemeinsamkeit haben. Beide fiebern ihrem 17. Geburtstag entgegen und versprechen sich viel von ihm. Rella erwartet einen Brief, der ihr ihr weiteres Schicksal verkünden wird und Cindy hofft durch ihre spektakuläre Geburtstagsparty endgültig zur schillernden Prinzessin des berliner Nachtlebens zu werden.

Doch für beide verläuft der Geburtstag völlig anders als erwartet und es zeigt sich, dass nicht nur ihr Schicksal eng miteinander verbunden ist, sondern sie Teil eines ungeheuerlichen Plans sind.

Carlsen Impress steht für mich für wunderbare Geschichten zum Eintauchen und Mitfiebern und natürlich für romantische Momente. So gibt es auch in dieser Geschichte eine Prise Romantik, doch der Fokus liegt diesmal auf den beiden ungleichen und trotzdem so ähnlichen Mädchen und das Geheimnis, das die beiden verbindet. So sind auch ihre Charaktere die detailreichsten und der Leser erfährt viel über ihre Gedanken und Wünsche. Dahingegen bleiben andere Figuren leider recht blass.

Dennoch konnte mich die Geschichte gefangen nehmen. Besonders die Einbindung dystopischer Elemente in diese sehr freie Adaption des Märchens „Aschenputtel“ war sehr gelungen. Auch wenn es Rellas Welt nicht eins zu eins gibt, so lassen sich doch Parallelen zu unserer Gesellschaft ziehen.

Ebenfalls gut gemacht ist der Perspektivwechsel zwischen Cindy und Rella. Anders als bei anderen Büchern war immer direkt klar, aus wessen Sicht gerade erzählt wird.

Mein Fazit: Eine gut umgesetzte Märchenadaption, die vielleicht noch ein wenig mehr Potential gehabt hätte, vor allem im Bereich der Nebenfiguren. Dennoch hat sie mir gut gefallen und ein paar wunderbare Lesestunden beschert.