Donnerstag, 21. Mai 2020

Leopeule


Warmherziges Buch über das Anderssein


von Nina Hundertschnee und Pe Grigo

Gebundene Ausgabe: 32 Seiten
Verlag: Dragonfly (Februar 2020)
ISBN: 9783748800262 
empfohlenes Alter: ab 4 Jahren
Genre: Bilderbuch


Werbung (gemäß §2 Nr.5 TMG)
Vorab Hinweis: Zwar wurde mir ein kostenloses Exemplar zur Verfügung gestellt, dies hat aber keinerlei Einfluss auf meine nachfolgende Meinung.


Die Euleneltern sind aufgeregt: fünf Eier liegen im Nest und es kann nicht mehr lange dauern, bis die kleinen Eulen endlich schlüpfen. Vier Eier sind mehr oder weniger gleich, doch eines sieht ganz komisch aus und ist rundherum getupft. Und auch die kleine Eule, die schließlich aus diesem Ei schlüpft ist so ganz anders als ihre Geschwister. Ebenso wie ihr Ei ist sie leuchtend gelb und von Kopf bis Fuß mit dunklen Punkten übersät - da hilft auch kein noch so gründliches Waschen. Das fünfte Eulenkind ist eben eine Leopeule.

Leider hat es Leopeule gar nicht leicht. Sie kann nicht so gut hüpfen wie die anderen Vögel und singen und fliegen kann sie schon gar nicht.

„Sie ist die einzige, die besonders ist, aber nichts Besonderes kann.“

Doch stimmt das wirklich? Als sie schon nicht mehr daran glaubt zeigt sich, dass auch sie etwas ganz Außergewöhnliches kann…

Nina Hundertschnees „Leopeule“ ist ein wunderbares Buch, das zeigt, dass wir alle etwas ganz Besonderes sind. Manchmal dauert es ein wenig, bis wir entdecken, welche Talente in uns schlummern, doch wir sind alle einzigartig und gut so, wie wir sind. Leopeules Geschichte macht Mut und zeigt, dass man einfach nicht aufgeben sollte. Irgendwann schlägt die eigene große Stunde.

Ebenso bunt und lebendig wie das Cover sind auch die großartigen Illustrationen von Pe Grigo. Ihre Illustrationen passen perfekt zur Geschichte und machen das Buch auch optisch zu einem wahren Schatz. Mein Sohn ist ebenso begeistert wie ich und wir haben das Buch inzwischen mehrfach gelesen und jede Seite in Ruhe betrachtet. Vor allem das Mienenspiel der Tiere ist wunderbar. Da ist auch ohne Text die Stimmung direkt klar.

Für mich ist „Leopeule“ ein großartiges und warmherziges über das Anderssein, das farbenfroh und kindgerecht in Szene gesetzt wurde. Daher ganz klar 5 Sterne von mir (beziehungsweise uns).

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.