Freitag, 16. Oktober 2020

The Brooklyn Years - Was von uns bleibt

 von Sarina Bowen


  • Broschiert : 400 Seiten
  • ISBN-13 : 978-3736312883
  • Herausgeber : LYX; (30. September 2020)
  • Leseniveau : ab 16 Jahren 

 
Werbung:
Dieses Buch wurde mir kostenlos vom Verlag zur Verfügung gestellt. Dies hat keinerlei Einfluss auf meine nachfolgende Meinung!
 

Leo Trevi will nur zwei Dinge im Leben: endlich über seine große Liebe Georgia hinwegkommen und nach dem College ein erfolgreicher NHL-Spieler werden. Als er seinen ersten Tag bei den Brooklyn Bruisers hat, trifft er unverhofft auf Georgia und dann ist der Coach auch noch der Vater von ihr. Seine Gedanken spielen verrückt, doch er muss sich auf seinen Sport konzentrieren. Doch ob ihm das gelingt?

Kennt ihr das Gefühl eine Geschichte zu beginnen und euch sofort wohl zu fühlen? Hier war es genau so!

Leo und Georgia waren eine tolle Kombination, eine alte Jugendliebe, die unter bescheidenen Verhältnissen geendet hat und nie ganz verwunden war.

Georgia ist eine taffe Frau, die sich in dieser Männerhorde gut durchsetzen kann, aber auch wenn sie Angebote von Männern hat, keines annimmt. Sie konzentriert sich auf ihren Job und fühlt sich in dieser Männerdomäne wohl. Doch dann ändert sich einiges, denn auf einmal ist ihr Vater der Coach der Mannschaft und Leo ihr Ex steht vor ihr.

Leo war so sehr in Georgia verliebt und immer für sie da, doch nach einem Ereignis verlieren sie einander, und Georgia trennt sich von ihm. Als er auf einmal wieder vor ihr steht, merkt er, dass das mit dem über sie hinwegzukommen, nicht funktioniert hat. Sie können die Augen nicht voneinander lassen und doch steht zu viel auf dem Spiel.

Man darf hier in die Welt des Eishockeys eintauchen, darf die Dynamik der Mannschaft kennenlernen und der ein oder andere Fachbegriff wird eingebracht. Doch vor allem geht es auch um das Hin und Her zwischen den Beiden. Man darf hier keine tiefgründige Story erwarten, doch ist es eine Geschichte mit viel Wohlfühlfaktor und dem gewissen Etwas. Es macht Spaß die Gedanken- und Gefühlswelt mitzuerleben und ich finde Sarina Bowen hat es sehr authentisch dargestellt. Man konnte verstehen, warum die Reaktionen so ausgefallen sind. Das Buch hatte für mich jetzt nicht den Höhepunkt, der wie in anderen Büchern der Autorin erwartet und dann auch passiert, doch gab es trotzdem ein paar Momente, die das Geschehen spannend werden lassen.

Wie bei allen Büchern der Autorin war der Schreibstil total flüssig und ich habe jede Seite genossen. Leider war auch diese Story sehr schnell zu Ende und ich bin gespannt auf die Fortsetzung.

Ich mochte das Buch sehr, denn es war ein stimmiger Mix. Liebenswerte Charaktere, eine schöne Liebesgeschichte und dazu das Hockeyteam! Ein Wohlfühlbuch, in das man sich hineinlegt und einfach genießt!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.