Donnerstag, 19. November 2020

Heavenfield Hearts: Eingeschneit mit Mr. Right


  • Autorin: Clara Gabriel
  • Herausgeber : Clara Gabriel (Nova MD)
  • Taschenbuch: 230 Seiten
  • ISBN-13 : 978-3966989084 
  • Genre: Liebesroman

Werbung (gemäß §2 Nr.5 TMG) 
Vorab-Hinweis: Zwar wurde mir ein kostenloses Exemplar zur Verfügung gestellt, dies hat aber keinerlei Einfluss auf meine nachfolgende Meinung.

 

 

 

 

Ein romantischer Weihnachtsroman mit allem, was dazu gehört: Bergeweise Schnee, einer einsamen Hütte und knisterndem Kaminfeuer.

INHALT:

Skye hat in Aaron ihren Mr. Right gefunden und wartet sehnsüchtig auf ihren Heiratsantrag. Sie ist sich ganz sicher, dass sie ihren Antrag an Weihnachten bekommt und kann es kaum erwarten zu ihm zu fahren. Doch ein Blizzard schließt Skye mit dem unmöglichen Josh in einer einsamen Berghütte ein. Josh ist der Mann, denn sie niemals heiraten würde. Denn solche Männer kennt sie von ihrer Mutter zu genüge – ein klassischer Mr. Wrong.

Josh tut es sehr leid, dass Skye mit ihm eingeschneit ist. Erstens ist sie so gar nicht sein Beuteschema und zweitens möchte er einfach nur seine Ruhe haben. Doch ihm tut Skye leid, denn sie hat sich so auf dieses Weihnachten gefreut. Josh ist fest entschlossen, ihr Weihnachtsfest zu retten.

MEINUNG:

Endlich wieder zurück in Heavenfield. Was habe ich diesen Ort vermisst. Clara Gabriel schafft es einfach immer wieder, dass ich beim Lesen die Zeit vergesse. Ich fange das Buch an und Schwupps bin ich schon mit dem halben Buch fertig. Der Schreibstil ist flüssig, leicht zu lesen und immer mit der richtigen Prise Humor und Romantik.

Skye ist eine ganz tolle Frau und ich mochte sie auf Anhieb. Auch ihre Familie habe ich direkt ins Herz geschlossen, alleine weil sie so chaotisch ist. Ich hätte sehr gerne noch mehr von ihrer ausgeflippten Mutter und ihren kleinen Geschwistern gelesen – das wäre doch etwas für einen neuen Roman. ;-)

Josh fand ich auch direkt toll, auch wenn er am Anfang erst einmal etwas schroff gewesen ist. Aber wenn man weiß warum er sich so verhält, kann man ihn verstehen. Man hat beim Lesen gemerkt, dass hinter seiner Fassade eigentlich ein ganz toller Mann steckt.

Skye und Josh zusammen waren genial. Ich habe so oft geschmunzelt über die Art, wie sie miteinander umgegangen sind. Am besten hat mir die Szene im Baumarkt gefallen. 50 Shades lässt grüßen.


Alle Romane der Reihe können unabhängig voneinander gelesen werden. 

Weitere Bücher dieser Reihe:

"Heavenfield Hearts: Kopfüber ins Glück"
"Heavenfield Hearts: Die Farben deiner Liebe"

ZITAT:

Ich kann die „Heavenfields Reihe“ einfach nur empfehlen. Sucht euch ein kuscheliges Plätzchen, kuschelt euch in eine Decke und reist in die Smokey Mountains.

 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.