Mittwoch, 18. November 2020

Rising Skye Band 2: Werden deine Gefühle dich retten?

 von Lina Frisch

 

  • ISBN: 978-3-649-63366-2
  • Coppenrath Kinder
  • ab 14 Jahre
  • Seiten: 496
  • Hardcover 
  • Genre: Dystopie

Werbung: 

Dieses Buch wurde mir kostenlos vom Verlag zur Verfügung gestellt. Dies hat keinen Einfluss auf meine nachfolgende Meinung! 

Die Gläsernen Nationen – vormals die Vereinigten Staaten von Amerika – steuern auf die nächste Krise zu. Skye und Hunter versuchen noch immer Beweise für die Pläne der Regierung zu finden, insbesondere über das Geheimprogramm ReNatura. Es darf nicht passieren, dass die Rechte der Frauen grundsätzlich infrage gestellt werden. So beginnt eine atemlose Jagd und es sind nicht nur die Kristallisierer hinter ihnen her. Doch was verbirgt ihre Mutter Beth und können sie den Kampf für Freiheit und Gleichheit gewinnen?

Das Buch knüpft direkt an den Ereignissen des letzten Bandes an und dennoch hat es etwas gedauert, bis ich wieder voll und ganz in der Story drin war. Es war für mich ein langsamerer Start, der sich dann ab der Hälfte aber deutlich gesteigert hat.

Hunter und Skye sind noch immer auf der Suche nach Beweisen, doch stellt sich das Ganze als nicht so einfach raus. Es gibt neben den Kristallisierern noch andere Gruppierungen, die alle ihre eigenen Ziele verfolgen. Hunter versucht noch immer alles daran zu setzen, dass Beth ihre Tochter nicht findet und gleichzeitig müssen sie überlegen, wie ihnen der Ring oder die Sonne helfen können. Wer verfolgt die gleichen Ziele, wo finden sie die nötigen Beweise und was ist man bereit zu geben, um den Staat aufzuhalten?

Die Charaktere kannte man schon aus dem ersten Buch, teils tauchten auch neue Personen auf, doch war es kein Problem, den Überblick zu behalten. Der rote Faden zieht sich super durch das Buch und es gibt immer wieder neue Wendungen, Rückschläge und Infos, die das Buch bis zur letzten Seite spannend bleiben lassen.

Wichtige Werte werden vermittelt, eigenes, freies Denken, Emanzipation, Gleichberechtigung. Man erlebt, wie eine Regierung ein ganzes Land verändern kann und es geht nicht immer harmlos zu. Eine Welt, die faszinierend und gleichzeitig schrecklich ist und die man sich so nie wünschen möchte.

Für mich war der Start etwas schwieriger, doch dann echt super. Wer Dystopien mag, sollte hier unbedingt zugreifen, denn es ist eine interessante Idee, die hinter dem Buch steckt.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.