Freitag, 11. Dezember 2020

Eine Familie zum Verlieben


 

  • Autorin: Silke Schütze
  • ISBN:B08F2D56SY
  • Umfang: 409 Seiten
  • Verlag:dotbooks Verlag
  • Erscheinungsdatum:01.08.2020
  • Genre: Roman, Humor

Werbung (gemäß §2 Nr.5 TMG) 
Vorab-Hinweis: Zwar wurde mir ein kostenloses Exemplar zur Verfügung gestellt, dies hat aber keinerlei Einfluss auf meine nachfolgende Meinung.

 

 

 

INHALT:

„Eine Familie kann die Heimat des Herzens sein – manchmal aber auch das pure Chaos!“

Josefine ist der Mittelpunkt der Familie Hasemann. Treusorgende Ehefrau, Mutter aus Leidenschaft und ein richtiger Wirbelwind. Ihr ist es egal, ob ihre erwachsene Tochter Weihnachten diesmal nicht mit der Familie feiern möchte, ihr Mann möglicherweise gerade neue Frühlingsgefühle entwickelt, oder ein gemeinsamer Familienulraub im reinsten Chaos endet. Josefine weiß einfach immer Rat – glaubt sie zumindest. Aber was passiert, wenn Gewitterwolken aufziehen, die sich nicht so leicht verscheuchen lassen?

MEINUNG:

Ich habe vor einigen Jahren schon einmal das Buch „Die Hasemanns auf großer Fahrt“ gelesen und wollte jetzt gerne wissen, was Familie Hasemann noch so alles erlebt. Ich habe mit der Familie mitgelacht, mitgefiebert und auch ganz oft über Josefine den Kopf geschüttelt.

Josefine ist wirklich ein Wirbelwind und ihr ist es auch egal, was gerade ihre Familie möchte, wenn sie sich etwas in den Kopf gesetzt hat, dann wird das umgesetzt. Egal ob sie da einfach an Weihnachten bei ihrer Tochter Julia auf der Matte steht, oder der geplante Urlaub, von Julia und ihrem Freund Emmi, gleich mal als Familienurlaub umgeplant wird – bei Familie Hasemann ist alles möglich.

Was mich am Anfang etwas gestört hat, war die Ansprache der Protagonisten. Das ist mir damals schon aufgefallen und ich habe eigentlich gehofft, dass es in den anderen Geschichten nicht so ist. Josefine und ihr Mann Gerd werden immer nur Herr Hasemann oder Frau Hasemann genannt. Herr Hasemann nennt seine Frau noch zärtlich Hasenpieps, das ist ja auch noch ganz okay, aber ansonsten immer nur Herr und Frau Hasemann, fand ich nicht so toll. Irgendwann habe ich mich daran gewöhnt den die Familie Hasemann muss man einfach lieb gewinnen.

Julia tat mir manchmal schon etwas leid. Sie hat es mit ihrer Mutter, die es ja immer nur gut meint, nicht immer so leicht. Als ihr Urlaub mit Emmi auf einmal in einen Familienurlaub umgeplant wurde, habe ich eigentlich gedacht und auch gehofft, dass Julia mal auf den Tisch haut. Das der Urlaub chaotisch wird, war abzusehen.

Auch wenn manche Sachen doch etwas überspitzt gewesen sind hat es trotzdem sehr viel Spaß gemacht mit der Familie gemeinsam durchs Chaos zu gehen. Am Ende ging ja auch immer alles gut und es gab ein HappyEnd.

In diesem Buch sind folgende Romane enthalten:

  • Frau Hasemann feiert ein Fest

  • Herr Hasemann auf Wolke 7

  • Die Hasemanns auf großer Fahrt

  • Frau Hasemann findet das Glück 

FAZIT:

Ein humorvoller Roman für Zwischendurch, der sich durch den angenehmen Schreibstil sehr schnell lesen lässt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.