Dienstag, 20. April 2021

Was wir sehen, wenn wir lieben

 von Kristina Moninger


  • Herausgeber : Rowohlt Taschenbuch; (23. März 2021)
  • Taschenbuch : 448 Seiten
  • ISBN-13 : 978-3499005657
  • Genre : Liebesroman 

Buch kaufen

Werbung:
Dieses Buch wurde mir kostenlos vom Verlag zur Verfügung gestellt. Dies hat keinen Einfluss auf meine nachfolgende Meinung!

Teresa hat nach einem Sturz ihr Gedächtnis verloren und ihre letzte Erinnerung war das Treffen mit Henry… doch was war in den vergangenen fünf Jahren? Warum arbeitet sie nicht mehr im Tattoo-Studio? Wer ist der nackte Mann in ihrem Bad? Und vor allem: Wo ist Henry?

Sie muss ihr Leben und, ganz wichtig, Henry wiederfinden, aber kann es überhaupt eine zweite Chance für ihre Liebe geben?

Teresa war mir von Beginn an sympathisch. Teresa 2.0 hat man erst mit der Zeit kennengelernt, doch Teresa 1.0 war einfach toll. Zusammen mit ihr beginnt man die letzten fünf Jahre zu suchen. Immer wieder hat sie Gedankenblitze, Erinnerungsstücke, die ihr nur nicht erklären, was damals vorgefallen ist.

Es gibt für Teresa Momente, die sie erschüttern, aber auch andere, die ihr den Atem rauben und immer wieder versteht sie nicht, warum sie das Leben so geführt hat, wie sie es tat.

Und dann ist da noch Henry, der sie abweist und genauso wenig weiß, warum alles so gekommen ist, wie es war. Doch durch „Möhre“, Teresas altes Auto, erleben sie ein Revival ihrer Freundschaft und auch ein bisschen mehr.  So viele Fragen, die es zu klären gibt, so viele Antworten, die mit jeder Seite des Buches vermittelt werden. In einem gemächlichen Tempo erlebt man die Entwicklung von Teresa mit und es macht sehr viel Spaß mit ihr zusammen diesen Weg zu gehen.

Das Tempo der Story war nicht schnell, aber sehr angenehm. Die Entwicklung gefiel mir und es war authentisch, wie Henry und Teresa zueinander gefunden haben. Besonders schön war, wie sie ihr Leben nach und nach wiederfindet und sich selbst zu der Person entwickelt, die sie sein möchte.

Auch das Ende war schön, man versteht die Problematik und kann die Entscheidungen, die zu allem geführt haben, verstehen. Dennoch finde ich es auch schön, dass man mit der Zeit an Entscheidungen wachsen kann, sich manchmal in eine andere Richtung entwickeln möchte und sein Leben so in eine neue Route bringen kann.

Der Schreibstil ist sehr flüssig und super zu lesen. Die Gefühle werden von der Autorin auf eine leichte Art zum Leser gebracht und man kann sich gut in die Charaktere hineinversetzen.

Ein wirklich gelungenes Buch, mit einer wunderschönen, bewegenden Story, die mir sehr viel Freude gebracht hat. Ich kann es vorbehaltlos empfehlen! Für Alle, die ein Buch suchen, das mit ordentlich viel Gefühl daherkommt!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.