Montag, 6. Dezember 2021

Die Grimms. Eine Familie und ihre Zeit

Es war einmal…

von Michael Lemster

 
Verlag: ‎Benevento (Oktober 2021)
Gebundene Ausgabe: 480 Seiten
ISBN: 9783710901157
Genre: Sachbuch 


Werbung (gemäß §2 Nr.5 TMG) 
Vorab-Hinweis: Zwar wurde mir ein kostenloses Exemplar zur Verfügung gestellt, dies hat aber keinerlei Einfluss auf meine nachfolgende Meinung.

 

… die Familie Grimm: Juristen, Theologen, Bäcker, Bibliothekare, Gelehrte und viele mehr. Die beiden bekanntesten Familienmitglieder sind natürlich Wilhelm und Jakob Grimm. Wer kennt schließlich ihre Kinder- und Hausmärchen nicht? In seinem Buch „Die Grimms“ schildert Michael Lemster jedoch nicht nur das Leben der beiden Brüder, sondern spannt den weiten Bogen von Peter Grimm, der vermutlich um 1485 geboren wurde, bis hin zur Ururenkelin Wilhelm Grimms, die 2014 verstarb. Er spürt den verschiedenen Zweigen der Familie nach und zeigt anschaulich, welchen Herausforderungen sich die unterschiedlichen Familienmitglieder stellen mussten. Er geht ebenso auf die Epochen ein, wie auf die persönlichen Lebensumstände.

Ich muss gestehen, dass mir der Großteil der Familiengeschichte der Grimms neu war, auch dass Jakob und Wilhelm sechs Brüder und eine Schwester hatten, war mir nicht bekannt, die aber aus Geldmangel nicht die gleiche Bildung erhielten, wie ihre bekannten Brüder. Besonders interessant waren für mich die Hintergründe der Entstehung der Märchensammlung und die verschiedenen Sichtweisen, die Jacob und Wilhelm vertraten.

Doch auch ihr Bruder Ludwig (Lui) hat sich einen Namen gemacht. Allerdings ging er weniger mit Worten um, sondern mit Bildern. So hat er zum Beispiel Kuperstiche zu den Kinder- und Hausmärchen beigesteuert. Auch erledigte er Auftragsarbeiten für Clemens Brentano und Bettina von Arnim (-> Des Knaben Wunderhorn). Ihre Schwester Lotte besaß zwar ebenfalls künstlerisches Talent, doch als Frau war es in ihrer Zeit nicht möglich, dieses zu entfalten.

Detailreich erzählt Michael Lemster aus dem Leben der Familie und man spürt mit jeder Seite, mit welcher Begeisterung er sich mit den Grimms beschäftigt. Insgesamt ein spannendes Sachbuch, dass die Geschichte einer Familie über Jahrhunderte hinweg erzählt und trotz der Fülle an Informationen leicht zu lesen ist und gut zu unterhalten weiß.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.