Samstag, 4. Dezember 2021

Internat der bösen Tiere Band 4: Der Verrat

 von Gina Mayer

  • Herausgeber ‏ : ‎ Jumbo (2. November 2021)
  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3833743948
  • Lesealter ‏ : ‎ 10 Jahre und älter
  • Genre : Hörbuch Kinder 

 
Werbung:
Dieses Buch wurde mir kostenlos vom Verlag zur Verfügung gestellt. Dies hat keinen Einfluss auf meine nachfolgende Meinung.

Der neue Direktor kommt auf die geheimen Inseln. Bei einem Projekt, bei der immer zwei Schüler zusammenarbeiten müssen, gilt es, entweder bestehen oder man fliegt von der Schule. Noel hat Mikaere als Partner, doch kommt es ihnen so vor, als würde irgendjemand ihnen Steine in den Weg legen. Doch wer ist der Schuldige?

Nachdem die alte Direktorin die Insel verlassen hat, stellt sich jeder die Frage, wer der neue Direktor wird. Gleichzeitig steht auch die Prüfung an, bei der Noel mit Mikaere beweisen muss, dass er zu den Besten gehört. Denn als der neue Direktor Löwe Mr. Simbaroi auf der Insel auftaucht, stellt er die Regel auf, dass jeder der versagt, die Insel verlassen muss.

Die beiden haben schon bei der ersten Prüfung fast versagt, doch gibt es Ereignisse, die ihnen alles schwerer machen. Wem kann man vertrauen, wer steckt hinter allem und was passiert weiter?

Auch dieses Abenteuer von Noel und seinen Freunden ist spannend und mit rätselhaften Ereignissen vollgepackt. Es gibt viele actiongeladene Szenen, bei denen man mitfiebert, dass alles klappt und am Überlegen ist, wer der „Böse“ ist. Noel wächst über sich hinaus und fängt an, anderen sein Vertrauen zu schenken, er zweifelt an sich und kämpft sich mit Mikaere durch die Abenteuer.

Jonas Minthe hat, wie auch in den vorherigen Bänden, wieder eine sehr gute Leistung erbracht. Die verschiedenen Charaktere sind gut zu unterscheiden, die Sprachfehler kann er super umsetzen und so macht das Anhören des Hörbuchs einfach Spaß.

Eine spannende Fortsetzung, bei der es um einiges geht. Toller Sprecher, super Inhalt und eine schöne Reihe!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.