Montag, 3. Januar 2022

Ziemlich sicher Liebe

Charmante Wohlfühlgeschichte

von Katie Jay Adams

 
Verlag:‎ Montlake (Dezember 2021)
Taschenbuch: ‎368 Seiten
ISBN:‎ 9782496707502
Genre: Roman/ Liebesgeschichte

 

Werbung (gemäß §2 Nr.5 TMG) 
Vorab-Hinweis: Zwar wurde mir ein kostenloses Exemplar zur Verfügung gestellt, dies hat aber keinerlei Einfluss auf meine nachfolgende Meinung.

 

 

Ausgerechnet Hamburg! Dabei war Mila mit ihrem Leben in München sehr zufrieden. Aber sie muss gezwungenermaßen einen Neuanfang wagen. Darum also sitzt sie jetzt im hohen Norden, denn dort hat sie zumindest ein Dach über den Kopf und einen Aushilfsjob - und ein unglaubliches Angebot ihres Vaters, der bislang in ihrem Leben eher durch Abwesenheit glänzte. Wenn Mila es binnen 4 Wochen schafft ihrem neuen Heim, eine stark renovierungsbedürftige Gründerzeitvilla, zu altem Glanz zu verhelfen, dann winkt ihr Vater mit einem großzügigen Angebot.

Doch allein ist die Aufgabe nicht zu bewältigen, selbst für einen ganzen Bautrupp wäre es eine Herausforderung. Nach anfänglichen Schwierigkeiten ist aber ausgerechnet Henning, der eher mürrische Mieter der oberen Wohnung, eine echte Hilfe.

Bislang hat mich die Autorin Katie Jay Adams mit ihren romantischen Sommerromanen verzaubert und auch „Ziemlich sicher Liebe“ ist wieder wunderbar zu lesen.

Mila ist eine sympathische Protagonistin, manchmal vielleicht ein wenig naiv, die versucht sich selbst und ihr Leben neu zu ordnen. Sie geht die Dinge mit Herz und Verstand an und lernt Hamburg und die Menschen dort kennen und lieben. Im Laufe des Buches blüht sie immer mehr auf, auch wenn es einige Rückschläge gibt und Mila überlegen muss, wem sie vertraut.

Neben Mila steht natürlich Henning im Vordergrund und wir erleben die Geschichte sowohl aus Milas als auch aus Hennings Sicht. Daher erfahren wir Leser früher als Mila, was er zunächst vor ihr verheimlicht. Auch wenn für Mila die Heimlichkeiten nicht schön waren, kann ich doch gut verstehen, dass Henning ihr nicht sofort alles erzählt hat. Wer würde damit schon hausieren gehen?

So gut mir die beiden und eigentlich auch alle anderen Charaktere gefallen haben, mein heimlicher Star ist allerdings Hennings Bruder Tix, der durch seine Art immer mal wieder eine völlig neue Sicht der Dinge ins Spiel gebracht hat.

Insgesamt ein zauberhaftes Buch, das neben Gefühl und Romantik ist, auch ein wenig Spannung und Intrigen zu bieten hat. Für mich ist es die Art von Buch, bei der man einfach mal die Seele baumeln lassen und ein paar schöne Lesestunden genießen kann.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.