Sonntag, 10. Juli 2022

Roadtrip nach Cornwall

 Roadtrip nach Cornwell


 

Holly hat nach ihrem Studium alles auf eine Karte gesetzt und ist nach New York gezogen, um dort als Architektin Karriere zu machen. 

Sie hat einen Job in einer renommierten Firma, einen Freund und sollte nun eigentlich an der Reihe sein, die erste weibliche Juniorpartnerin in dieser Firma zu werden - doch auf einmal herrscht pures Chaos in ihrem Leben. 

Und dann stirbt ihre Großtante unerwartet.

Holly muss also zur Testamentseröffnung und um den Nachlass zu regeln nach Porthlynn zurückkehren.

 

 

Und mit eben diesem Testament wird aus dem  Chaos dann eine ausgewachsene Katastrophe. 

Ihre Großtante hinterlässt ihr ein Cottage und 50.000 Pfund - allerdings erhält sie dies nur dann, wenn sie aus dem Cottage ein Katzencafe macht und erfolgreich 5 Katzen vermittelt. 

Als wäre das nicht schon schwierig genug, schließlich kann sie weder Kochen, noch Backen und von Katzen hat sie auch keine Ahnung. Und dann gibt es da auch noch Nicholas, den brummigen Handwerker und die Teenagerliebe von Holly. 


Fazit: 


Wer ein Buch für den Urlaub sucht oder um sich in den Urlaub zu träumen sollte „Cornwall- Träume im kleinen Katzencafe“ unbedingt lesen. 

Die Atmosphäre, die Geschichte, die Beschreibung, alles passt zusammen. 

Auch die Charaktere wirkten aufgrund des wirklich tollen Schreibstiles richtig lebendig und man hat das Gefühl mittendrin zu sein. 


Ich hab das Buch angefangen und wollte immer weiter lesen, mich in Porthlynn verlieben und verlieren. 

Muss man es doch mal weglegen macht das nichts, man ist sofort wieder in der Geschichte drin.


Für mich war es das erste Buch von Cara Lindon, allerdings definitiv nicht das letzte,

denn für September ist der Erscheinungstermin für das zweite Buch der Trilogie geplant.


5 von 5 Sternen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.