Sonntag, 14. August 2022

Tokyo ever after Prinzessin auf Probe

 von Emiko Jean

  • Herausgeber ‏ : ‎ dtv Verlagsgesellschaft (20. Juli 2022)
  • Gebundene Ausgabe ‏ : ‎ 384 Seiten
  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3423763929
  • Lesealter ‏ : ‎ Ab 13 Jahren

Buch kaufen 

Werbung:
Dieses Buch wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Dies hat keinen Einfluss auf meine nachfolgende Meinung!

Izumi ist mit ihren 18 Jahren ein ganz normaler amerikanischer Teenager. Bis jetzt weiß sie nicht, wer ihr Vater ist, bis sie in einem Buch einen Tipp finden und so herausfinden, dass dieser kein Geringerer ist als der zukünftige Kaiser von Japan. Als sie ihre Reise nach Japan antritt, weiß sie noch nicht, was für Fehltritte ihr dort passieren. Wird ihr Prinzessinnentraum zum Albtraum oder schafft sie es, sich durchzusetzten?

Ich habe selten Bücher über asiatische Länder gelesen und so war ich sehr gespannt, wie ich es finde.
Izumi ist eine ganz normale junge Frau, die kurz vor dem Ende ihrer Schulzeit steht und am liebsten mit ihren Freundinnen Zeit verbringt. Ihre Mutter schafft es immer wieder, ihre Fragen zum Vater geschickt zu umschiffen, doch ein Buch bringt zutage, dass es der Kronprinz von Japan ist. Was macht man mit diesem Wissen? Sie nimmt Kontakt auf und wird nach Japan eingeladen.

Dort muss sie sich sehr umstellen, denn die Gepflogenheiten und die Sprache sind ihr nicht geläufig und so muss sie einiges lernen. Aber auch ihren Vater lernt sie endlich kennen und auch mit der restlichen Familie muss sie sich auseinandersetzen.
Sie schafft es nicht jedem Fettnäpfchen aus dem Weg zu gehen, hat ihre „Feinde“ und dann gibt es da noch ihren Personenschützer Akio, der ihr immer mehr bedeutet.

Das Buch war für mich eine kleine Überraschung, denn neben der schönen Story, die sich super flott lesen lässt, gab es auch viel über die Geschichte Japans und detaillierte Beschreibungen des Palastgeländes, Tokyos und Kyotos zu lesen. So bekam man einen guten Einblick von Japan.

Mir gefiel besonders die Entwicklung von Izumi, die innerhalb des Buchs sehr gewachsen ist und einen großen Sprung zum Erwachsenwerden hingelegt hat. Auch die Verbindung zwischen ihr und Mariko, die mit der Zeit eine gute Freundin wird, war sehr gelungen. Akio und Izumi sind sehr amüsant zu lesen, es ist eine ganz zarte Liebe, die von Abneigung zu Verliebtheit wechselt. Es war toll zu lesen, wie sie sich immer besser kennenlernen und sich annähern.

Es war ein gelungener Mix aus einer schönen Prinzessinnenstory, vielen Fakten von Japans Geschichte und einer beginnenden zarten Liebe. Für mich eine echte Überraschung, die ich gerne weiterempfehle!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.