Sonntag, 18. Februar 2018

Nicht direkt perfekt

von Nicole Jäger




  • Broschiert: 272 Seiten
  • Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag; Auflage: 2 (15. Dezember 2017)
  • ISBN-13: 978-3499632839









Jede Frau hadert mit ihrem eigenen Körper, kämpft gegen die Gedanken des Schönheitswahns und hofft endlich ein unbeschwertes Verhältnis zum eigenen Körper und zur Sexualität zu finden. Wie viel schwerer hat es dabei eine dicke Frau? Gewohnt schonungslos ehrlich und witzig nimmt Nicole Jäger das Thema an und schreibt offen über ihre Gefühle, Erlebnisse und wie wichtig es ist, ein gutes Verhältnis zu seinem eigenen Körper zu finden und endlich Frieden zu schließen. Denn auch dicke Menschen haben Sex!

Wer kennt es als Frau nicht, man fühlt sich nicht wohl, man hadert mit sich selbst und nimmt Komplimente nicht an. Doch wie muss es erst für eine Frau mit der Figur von Nicole Jäger sein?
Auch ich habe mich in diesem Buch gefunden und es war erschreckend, wie oft man der Autorin zustimmen musste. Das Buch macht Mut, Mut zu mehr Eigenliebe, Zugeständnisse an sich selbst und einem besseren Lebensgefühl.
Jede Frau wird sich hier finden, egal ob dünn oder dick, ob alt oder jung. Jede Frau hat so ihre eigenen negativen Empfindungen, macht sich zu viele Gedanken über ihr Aussehen und über den Eindruck, den man bei anderen hinterlässt.
Nicole Jäger ist ehrlich, gibt Erlebnisse aus ihrem eigenen Leben preis. Diese sind auch mal pikant und manche Themen werden etwas derber beschrieben, dennoch vermag sie es mit ihren teils witzigen Pointen, die Spitzen rauszunehmen. Es sind aber auch viele Szenen dabei, die diese Erlebnisse sehr lange erklären. Bei manchen Texten ist dies völlig ok, bei manchen verleitet es zum quer lesen.
Dennoch bespricht sie viele Situationen, viele Aspekte des Frauseins, die uns Frauen ausmachen. Es zeigt wahrhaftig die Probleme, die uns beschäftigen und in denen wir immer wieder stecken, unverblümt und schonungslos ehrlich.
Von Sex, Menstruation, von den Dicken, die immer so dankbar sind bis über die Ansage endlich das Licht anzumachen, gibt es ganz verschiedene Themen, die emotional, tiefgründig, teils auch witzig dargestellt werden und die uns zu einer Reise zu uns selbst mitnehmen.

Dieses Buch ist für alle Frauen, die meinen, dass sie es nicht wert sind, die ihr Aussehen immer auf die Goldwaage legen, egal wie viel sie wiegen und die immer meinen, die Männer würden jedes Gramm zu viel an ihnen sehen.
Vielleicht nehme ich nun auch ab und an mal ein Kompliment wirklich als Kompliment an und sage nichts, was es ins Lächerliche zieht, weil es meiner Meinung nach nicht ernst gemeint sein kann. Vielleicht schaffe ich es jetzt wirklich zu glauben, dass ich hübsch bin, bestimmt nicht für jeden, aber für meinen Mann, der es mir das so oft sagt.

Dieses Buch öffnet einen die Augen für die eigene Person, zeigt dass man das positive sehen sollte, sich nicht an jedem Tag toll findet, aber immer mal wieder und so mit einem besseren Lebensgefühl durchs Leben geht. Danke dafür Nicole Jäger!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.